AKKA gründet AKKADEMY-Campus in Deutschland zur Förderung digitaler Toptalente und zur Gestaltung der Mobilität der Zukunft

Pressemitteilungen — 25, July 2019

Share this article

Aufbauend auf dem erfolgreichen Campus-Konzept in Genf soll die AKKADEMY DIGITAL in Leipzig die digitalen Toptalente der Region anlocken und fortbilden. Eröffnet wird die AKKADEMY DIGITAL im vierten Quartal 2019.

Die AKKADEMY DIGITAL wird sich darauf konzentrieren, die besten Nachwuchsingenieure zu gewinnen, um ein neues „Digital Center of Excellence“ für AKKAs deutsche Business Unit zu entwickeln. Während die AKKADEMY in Genf international ausgerichtet ist, wird sich der deutsche Campus in Leipzig ausschließlich dem deutschen Markt und den wichtigsten Kunden in der Automobilindustrie widmen.

Die Automobilindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Die führenden Unternehmen sind dabei, sich von klassischen Automobilherstellern zu Anbietern für digitale und vernetzte Mobilitätslösungen zu entwickeln. AKKAs Aufgabe ist es, diesen Paradigmenwechsel, der ein hohes Verständnis für branchenübergreifende technologische Innovationen, Herstellungsprozesse und vor allem die richtigen Talente erfordert, zu begleiten.

Die AKKADEMY wurde als Teil von AKKAs strategischen Aktionsplan „Clear 2022“ ins Leben gerufen, um gezielt diejenigen Talente anzuziehen und auszubilden, die für die Gestaltung dieser Transformation gebraucht werden. Der neue AKKADEMY DIGITAL Campus in Leipzig dient zudem dem Aufbau eines neuen „Digital Center of Excellence“ in Magdeburg.

Programm-Highlights der AKKADEMY DIGITAL:

  • Zielgruppe: Top-MINT-Absolventen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) der besten Universitäten in Ostdeutschland.
  • Programm: Eine 12-monatige Ausbildung, beginnend mit einer 6-wöchigen Trainingsphase. Diese konzentriert sich auf Innovations- und Fachkompetenz, Beratungskompetenz sowie praktische Arbeit an innovativen Kundenprojekten. Es folgt eine 10-monatige Projektarbeit, die durch Fortbildungen zur Softwareprogrammierung im Zusammenhang mit EE/IT unterstützt wird. Die Ausbildung wird mit einer abschließenden Zertifizierung abgeschlossen.

Das Programm wurde speziell auf Grundlage eines „360-Grad-Feedback“ aus dem von Kunden skizzierten Anforderungsprofil, den langjährigen Erfahrungen der AKKA-Manager und -Experten sowie dem Input einiger hoch angesehener Universitätsprofessoren in ihren jeweiligen Forschungsgebieten entwickelt.

‘’ Die AKKADEMY ist eine einzigartige Plattform, die es AKKA ermöglicht, digitale Toptalente gezielt zu fördern, damit diese wiederum unsere Kunden bei ihrer erfolgreichen digitalen Transformation unterstützen können. Die Eröffnung des zweiten Campus, der sich ausschließlich auf den deutschen Markt fokussiert, entspricht genau den Anforderungen unserer Kunden an einen Innovationspartner wie AKKA. ‘’

Régis Sandrin

CEO der AKKA Business Unit Germany

‘’ Die Transferstelle der TU Dresden ist besonders stolz darauf, ein so innovatives Projekt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen. Der technologische Wandel, Innovationen und die digitale Disruption nehmen ständig an Geschwindigkeit zu. Die AKKADEMY bietet ausgewählten Studenten die Möglichkeit, ihre Karriere mit einem entscheidenden Vorteil zu beginnen und Erfahrung in verschiedenen branchenführenden Projekten zu sammeln. ‘’

Sebastian Flößel

Leiter der Transferstelle der TU Dresden