AUTOPILOT

Entwicklung einer IOT-/ITS-Testdaten-Managementplattform

Worum geht es?

Das Projekt AUTOPILOT (durch das Internet der Dinge unterstütztes automatisiertes Fahren) konzentriert sich insbesondere auf die Nutzung des IoT-Potenzials für das automatisierte Fahren.

Die allgemeine Zielsetzung von AUTOPILOT besteht darin, relevantes Wissen und Technologie aus den Automobil- und IoT-Wertschöpfungsketten zusammenzuführen, um IoT-Architekturen und -Plattformen zu entwickeln, die dem automatisierten Fahren eine neue Dimension verleihen.

AUTOPILOT wird aktuelle und moderne Technologien verwenden, anpassen und innovieren, um einen IoT-Ansatz für autonome und vernetzte Fahrzeuge zu definieren und zu implementieren. Anschließend wird IoT auf der Grundlage von Use Cases für automatisiertes Fahren an mehreren dauerhaften Pilotstandorten einsetzen, testen und demonstrieren. AKKA entwickelt eine Plattform, die alle IOT/ITS-Testdaten an allen Pilotstandorten im AUTOPILOT-Projekt verwaltet, um die Auswirkung von IoT auf das autonome Fahren zu bewerten und zu beurteilen.

Ziele und Kontext

Bei dem Projekt AUTOPILOT geht es darum aufzuzeigen, wie IoT die Funktionen des autonomen Fahrens verbessern kann. Vor diesem Hintergrund werden viele Testsitzungen an den Pilotstandorten in Frankreich, Spanien, Finnland, den Niederlanden, Italien und Korea organisiert.

Nach Abschluss dieser Testsitzungen werden die Daten von den Fahrzeugen und IoT in der Pilotstandortplattform erfasst und verwaltet.

Das Hauptziel dieser Plattform besteht darin, die erfassten Testdaten nach dem zentralen Ansatz für das Datenmanagement zu verwalten.

Die Plattform wird Testdaten von allen Pilotstandorten zentralisieren und Auswertern zur Verfügung stellen. Danach werden AUTOPILOT-Auswerter anhand der erfassten Daten eine Datenanalyse vornehmen.

Realisierung

Hauptfunktionen der Plattform:

  • Testdaten hochladen
  • Upload überwachen
  • Testdaten prüfen
  • Testdaten herunterladen
  • Ergebnisse hochladen
  • Metadaten verwalten
  • Aufgaben verwalten und überwachen

Mehrwert und Kundennutzen

Die Beteiligung von AKKA am Projekt AUTOPILOT betrifft die folgenden Aspekte:

  • Plattformen für zentralisiertes uns verteiltes Datenmanagement
  • Erfassen diverser Daten und Bereitstellen der Daten zur Auswertung
  • Skalierbare und abgesicherte Plattform auf der Grundlage einer Mikroservice-Architektur
  • Harmonisierung des Prozesses zur Testdatenerfassung in FOT
  • (Field Operational Test)
  • Entspricht der Festa-Methodik
  • ORDP-kompatibel (Open Research Data Pilot)