PMO für ein großes biopharmazeutisches Unternehmen

Ziele und Kontext

Einer unserer Kunden, ein biopharmazeutisches Unternehmen, hatte Probleme mit dem globalen Programmmanagement seiner CAPEX-Projekte. Der Kunde benötigte an dem Standort mit rund 3.000 Mitarbeitern eine bessere Übersicht über seine Planung, sein Kapazitätsmanagement und seine Kosten.

Realisierung

Wir haben vorgeschlagen, ein PMO-Servicecenter vor Ort einzurichten, um die Aktivitäten in Zusammenhang mit dem Engineering-Programm mit den Projektmanagementsystemen, Prozessen, Werkzeugen und Vorlagen des Kunden zu überwachen. Außerdem haben wir einige KPIs und Systemverbesserungen vorgeschlagen.

Darüber hinaus stellen wir sicher, dass formale Projektmanagementpraktiken angewendet, veröffentlicht und konsequent in allen Engineering-Programmprojekten verwendet werden.

Bei diesem Servicecenter haben wir es mit einem Portfolio von +/-45 Projekten in einer Gesamtgrößenordnung von 10 M € zu tun.

Wir steuern und überwachen Umfang, Qualität, Kosten und Zeitplan des Projekts.

Darüber hinaus managen wir die Projektdokumentation und die Kommunikation mit den Stakeholdern bei den monatlichen Treffen des Lenkungsausschusses.

Mehrwert und Kundennutzen

Wir bieten unserem Kunden eine detaillierte Nachbereitung seines Projekts in Form eines Masterplans, der seinen Anforderungen entspricht.