TESTOMAT

Worum geht es?

Modell, das die gesamte Toolchain der Systemintegration auf einem HIL in Bezug auf kontinuierliche Integration aufzeigt. Dieses Modell beinhaltet die Gigabox, unsere modellbasierte Prüfmethode sowie einen Ansatz zur kontinuierlichen Integration.

Ziele und Kontext

Hoch qualifizierte Softwareteams streben ein schwer zu erreichendes Gleichgewicht zwischen zwei widerstrebenden Kräften an: Zuverlässigkeit und Agilität. Das Projekt TESTOMAT unterstützt die Softwareteams bei der Erzielung des richtigen Gleichgewichts durch Erhöhung der Entwicklungsgeschwindigkeit ohne Beeinträchtigung der Qualität. Das Projekt wird letztendlich zu einem Modell zur Verbesserung der Testautomatisierung führen, mit dem wesentliche Verbesserungsbereiche bei der Testautomation mit dem Schwerpunkt auf messbaren Verbesserungsschritten definiert werden.

Realisierung

Die Hauptschwerpunkte von AKKA liegen dabei auf den folgenden Punkten:

  • Automatisierte Toolchain vom Testdesign bis zur Testausführung für eingebettete Systeme
  • Verfolgbarkeit von Anforderungen, Testergebnissen und schließlich bestimmter Aspekte des Produkts
  • Automatisierte Priorisierung der Testfälle
  • Automatisierte Auswahl der Ausführung des Testfalls auf MiL, SiL oder HiL

Mehrwert und Kundennutzen

Verfolgbarkeit im Rahmen des Testprozesses, Verringerung von Testzeit und -kosten, modellbasiertes Testdesign verlangt die Dokumentation aller relevanten Aspekte (ISO26262).