Management

Das Group Executive Committee

Das „Group Executive Committee“ unter Vorsitz von Mauro RICCI legt die strategischen Richtlinien fest und koordiniert deren Umsetzung. Darüber hinaus überwacht es die wirtschaftliche und betriebliche Leistung der Unternehmensbereiche der Gruppe. Letztere können völlig autonom handeln und genießen jegliche Unterstützung, die für die Erbringung ihrer Leistungen erforderlich ist.

Mauro Ricci

Chairman of the Board & Group CEO

Jean-Franck Ricci

Group Managing Director, verantwortlich für Business Development und Vertrieb

Nathalie Buhnemann

Group CFO

Paolo del Noce

CEO France

Derrick Zechmair

CEO Germany

Primo Meregalli

CEO International BU

Kenneth Ragnvaldsen

CEO Data Respons & Northern Europe

Dharam Sheoran

CEO AKKA North America

Stéphanie Bia

Group Communications & Investor Relations Director

Das Board of Directors

Das “Board of Directors” beaufsichtigt die Geschäftsführung des Unternehmens. Es berät und kontrolliert die Konzernleitung hinsichtlich des Kurses ihrer Aktivitäten und stellt sicher, dass die Interessen der Stakeholder des Konzerns (Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden) erfüllt werden.

Mauro Ricci

Nach seiner Karriere bei Renault Automation gründete Mauro Ricci 1984 HYSYS, um die Rekrutierungsprobleme von Ingenieuren in der Automobilbranche anzugehen. Das Unternehmen bot den Herstellern vor allem technologische Unterstützung in der Industrialisierungs- und Produktionstechnologie sowie Beratungsleistungen zur Produktivitätsoptimierung. Zwischen 1984 und 1999 gründete Mauro Ricci drei weitere Unternehmen, um das Angebot von HYSYS zu ergänzen. In Vorausahnung der Marktentwicklungen fusionierte er diese vier Unternehmen zur heutigen AKKA Gruppe. 1999 führte er eine Gruppenstrategie ein, um seinen Kunden einen umfassenden Forschungs- und Entwicklungsservice zu bieten. Als Chairman und CEO von AKKA treibt Mauro Ricci die strategische Ausrichtung der Gruppe voran, um das sektorale Engagement zu diversifizieren und die internationale Entwicklung voranzutreiben und um die großen globalen Konzerne über ihren gesamten Innovations- und F&E-Zyklus zu begleiten.

Jean-Franck Ricci

Jean-Franck Ricci kam 1988 als Technischer Direktor zu HYSYS. Anschließend wurde er Geschäftsführer von AKKA Ingénierie Produit, dem damaligen Hauptgeschäftsbereich der Gruppe, und leitete erfolgreich die internationale Entwicklung der Gruppe bei AKKA Development. Inzwischen ist Jean-Franck Group Managing Director bei AKKA und verantwortet die Bereiche Business Development und Vertrieb.

Nathalie Buhnemann

Nathalie Buhnemann kam Ende 2013 zu AKKA, nachdem sie bereits bei der Übernahme von MBtech im Jahr 2012 als externe Beraterin für die Gruppe tätig war. Davor war sie fast 13 Jahre lang bei PricewaterhouseCoopers tätig, wo sie Prüfungs-, Beratungs- und Transaktionsaufträge (M&A) für Unternehmen aller Größen, über mehrere Branchen und geografische Regionen hinweg durchführte. Nathalie Buhnemann hatte zunächst die Position des Group Finance Director inne, bevor sie 2018 zum Group CFO ernannt wurde. Seit Ende 2020 ist sie für alle Support Functions der Gruppe verantwortlich.

Charles Champion

Als Luftfahrtingenieur und Absolvent des Nationalen Höheren Französischen Instituts für Luft- und Raumfahrt (ISAE-Sup'Aero) und der Stanford University hatte Charles Champion leitende Positionen bei Airbus in der Produktion inne, wo er für eine Reihe von Programmen verantwortlich war. Insbesondere war er für das A320-Programm und für die Entwicklung des A380-Programms bis zur Zertifizierung verantwortlich. Danach wurde Charles Champion zum Leiter der Client Support Services ernannt und war für die Entwicklung der damit verbundenen Service-Aktivitäten verantwortlich, bevor er Executive Vice President of Engineering, Research and Development für die kommerzielle Luftfahrt wurde. Er war Mitglied des Executive Committee von Airbus Commercial Aircraft und bis Anfang 2018 Präsident von Airbus Operations SAS. Von August 2018 bis Januar 2020 war er Vorsitzender des Aufsichtsrats des Flughafens Toulouse-Blagnac. Charles Champion ist seit Mai 2017 außerdem Vorsitzender des Verwaltungsrats von ISAE-Sup'Aero und seit Juni 2019 Mitglied des Verwaltungsrats von SONACA.

Jean-Luc Perodeau

Jean-Luc Perodeau ist der Director, der die Arbeitnehmer vertritt. Er wurde am 7. November 2017 vom Konzernausschuss gemäß der durch die Hauptversammlung vom 15. Juni 2017 geänderten Satzung ernannt. Der gelernte Ingenieur leitet derzeit die Produktionsabteilung der Abteilung "Aircraft Modification" bei AEROCONSEIL.

Xavier Le Clef

Xavier Le Clef hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft an der Solvay Brussels School of Economics & Management und einen MBA von der Vlerick Business School. Xavier begann seine Karriere bei der Beratungsfirma Arthur D Little in Brüssel. Er kam 2006 zu CNP, wo er seit 2012 als Director und seit Februar 2015 als CEO tätig ist. Seit Anfang 2018 ist er auch Joint-CEO von Frère-Bourgeois. Xavier ist Vorsitzender, Director und/oder Mitglied verschiedener Ausschüsse in einer Reihe von Unternehmen, an denen die Gruppe direkt oder indirekt beteiligt ist, darunter APG, Caffitaly, CLS und Groupe Bruxelles Lambert.

Alain Tisserand, Independent member.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Bereich Engineering und Consulting und als ehemaliger Leiter eines der größten französischen Konstruktionsbüros unterstützt Alain Tisserand die Gruppe seit 2002. Seit seiner Ankunft hat er maßgeblich zum Wachstum der Gruppe beigetragen, insbesondere im Bereich Luft- und Raumfahrt.

Muriel Barneoud, Independent member.

Muriel Barnéoud ist Absolventin des Pariser Instituts für politische Studien und der Französischen Nationalen Schule für Post und Telekommunikation (ENSPTT). Sie hat zudem einen Fachabschluss in Finanzmanagement und Steuern. Nachdem sie ihre Karriere bei Arthur Andersen begonnen hatte, kam sie 1994 zur La Poste Gruppe. Heute ist Muriel Direktorin für soziales Engagement bei La Poste. Sie war außerdem CEO von Docapost (einer Tochtergesellschaft der La Poste Gruppe, die sich darauf spezialisiert hat, Unternehmen und Institutionen beim digitalen und mobilen Wandel zu unterstützen) und war als stellvertretende Geschäftsführerin des Postbereichs tätig. Sie ist gewähltes Mitglied der Industrie- und Handelskammer Paris Île-de-France und sitzt im Verwaltungsausschuss der Stiftung Abbé Grégoire des Nationalen Konservatoriums für Kunst und Handwerk. Außerdem ist sie in der Abteilung Finance Innovation aktiv und leitete dort eine Reihe von Arbeitsgruppen mit. Muriel Barneoud wurde mit dem nationalen Verdienstorden der Ehrenlegion ausgezeichnet.

Valérie Magloire, Independent member.

Valérie Magloire, Absolventin des Pariser Instituts für politische Studien, begann ihre Karriere 1979 bei PSA Peugeot Citroën, zunächst als Controllerin einer Peugeot-Division, dann als Spezialistin für langfristige Finanzierungen und Verantwortliche für die Bankbeziehungen innerhalb der Finanzabteilung des Konzerns. Von 1996 bis 2008 war sie für die Investor Relations des Konzerns zuständig. Valérie Magloire kam im Juli 2008 zu MICHELIN und war von 2009 bis 2018 als Head of Investor Relations tätig. Inzwischen wurde sie zur Finanz- und Strategie-Direktorin der Division Specialties ernannt.

Corporate Governance Dokumente

Corporate Governance Charter

Die vom Board of Directors aufgestellte Corporate Governance Charter zielt auf eine umfassende und transparente Offenlegung der Unternehmensführung ab.

Download

AKKA TECHNOLOGIES SE ist eine in Belgien gegründete Gesellschaft mit Sitz in der Avenue Louise 235, 1050 Brüssel.

Erfahren Sie mehr