AKKA gewinnt Auftrag von Nouvelle Aquitaine Mobilités zur Entwicklung eines integrierten Mobilitätsdienstes (MaaS)

Pressemitteilungen — 15, July 2021

Share this article

Sindelfingen, den 15. Juli 2021 – AKKA Technologies, europäischer Marktführer für Ingenieurberatung und F&E-Dienstleistungen, freut sich über einen erfolgreichen Vertragsabschluss mit Nouvelle Aquitaine Mobilités. Der Auftrag umfasst die Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Einführung eines integrierten Mobilitätsdienstes vom Typ MaaS (Mobility as a Service) zur Erleichterung des Reisens innerhalb der französischen Region Nouvelle-Aquitaine.

Nouvelle-Aquitaine Mobilités, ein Verband, dessen Aufgabe die Koordination, Förderung und Gestaltung der nachhaltigen Mobilität innerhalb seiner 40 Verkehrsnetze auf 84.061 km² ist, startet dieses ambitionierte Projekt mit dem Ziel eines vereinfachten Zugangs zur Mobilität. Außerdem bietet das Projekt einheitliche Preise und neue Dienstleistungen in Form einer integrierte Mobilitätslösung nach dem Vorbild von MaaS an.

Um dieses Ziel zu erreichen, bringt AKKA die Fähigkeiten seiner Mitarbeiter im Data Expertise Centre in Niort (Frankreich) ein, um zusammen mit dem Mobilitätsexperten OKINA alle Datenquellen (Fahrpläne, Haltestellen, Parkplätze, Fahrgemeinschaften, Fahrräder, etc.) zu integrieren.

Des Weiteren bringt AKKA eine integrierte Big-Data-Plattform zur Verwaltung aller Daten ein, die auch die Entwicklung neuer Dienste ermöglichen, wie zum Beispiel die Integration von Verkehrsdaten (Fahrpläne), Echtzeitdaten (Verspätungen, Verfügbarkeit von Parkplätzen etc.), Betriebsdaten (bezogen auf die Servicequalität) und Ticket-Daten, um ein regionales Mobilitätsmonitoring-System aufzubauen.

Der Start und die Konsolidierung des Projekts sind für diesen Sommer geplant und dauern bis Ende 2022. Die laufende Instandhaltung wird für weitere vier Jahre fortgesetzt.

Denis Grandjean, Direktor der Geschäftseinheit Data Intelligence bei AKKA, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass die Wahl von Nouvelle Aquitaine Mobilités auf uns fiel, um ein echtes Mobilitätsdaten-Hub für das gesamte Gebiet der Region Nouvelle-Aquitaine zu entwickeln. AKKA und OKINA stellen ihre Branchen- und Datenkompetenz damit Nouvelle Aquitaine Mobilités bereit. Unser gemeinsamer Ansatz basiert auf Open-Source-Technologien, um nachhaltige Mobilitätslösungen anzubieten, den Zusammenhalt zwischen der Region und Menschen vor Ort zu gewährleisten und sich auf das Reisen von Morgen einzustellen.”.

15 Jul 2021

.pdf — 910.04 KB

AKKA gewinnt Auftrag von Nouvelle Aquitaine Mobilités zur Entwicklung eines integrierten Mobilitätsdienstes (MaaS)

Download