AKKA kooperiert mit PFW Aerospace und Rosenbauer, um eine schlüsselfertige Umrüstungslösung von gegroundeten Militärflugzeugen in Löschflugzeuge zu entwickeln

Pressemitteilungen — 25, August 2021

Share this article

Brüssel, den 25. August 2021 – Die AKKA Gruppe gibt die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit PFW Aerospace GmbH, einem global führenden Unternehmen der Luftfahrtbranche und Rosenbauer International AG, dem weltweit führenden Hersteller von Systemen für Brandbekämpfung und Katastrophenschutz, bekannt. Die Absichtserklärung beinhaltet eine strategische Partnerschaft mit dem Ziel der Kommerzialisierung von Schnellwechselsystemen zur Brandbekämpfung, die mit verschiedenen Frachtflugzeugen kompatibel sind.

Wie im Juni 2021 angekündigt, hat AKKA eine schlüsselfertige Umrüstungslösung entwickelt und patentiert, mit der gegroundete militärische Transportflugzeuge mit einer hinteren Frachttür in Feuerlöscher umgewandelt werden können.

Diese Plug & Play-Lösung kann innerhalb einer Stunde und ohne strukturelle Änderungen an zahlreichen militärischen Flugzeugtypen, wie dem A400M, der C-130 Hercules, der CASA C-295 und CN-235, der C-27J Spartan, der Embraer KC-390 und vielen weiteren angebracht werden. Die Lösung verleiht den militärischen Flugzeugen eine zusätzliche Brandbekämpfungsfunktion.

Im Rahmen dieser Partnerschaft bleibt AKKA der alleinige Patentinhaber und ist für weitere Entwicklungen und Upgrades zuständig. PFW Aerospace GmbH wird dagegen die Implementierung übernehmen, während Rosenbauer für die Vermarktung verantwortlich ist.

Jean-Franck Ricci, Geschäftsführer der AKKA-Gruppe und verantwortlich für die Geschäftsentwicklung und den Vertrieb, kommentierte dies: “Wir freuen uns sehr über die Unterzeichnung dieser Absichtserklärung und die Weiterentwicklung unseres Projekts gemeinsam mit zwei globalen Playern wie PFW Aerospace und Rosenbauer in den Bereichen Luftfahrt und Brandbekämpfung. Waldbrände auf der ganzen Welt sind ein schwerwiegendes Problem, das Menschenleben bedroht und die biologische Vielfalt und das gesamte Ökosystem erheblich schädigt. Dies unterstreicht die ökologische Bedeutung und wirtschaftliche Relevanz unserer Lösung, die es den betroffenen Ländern ermöglicht, Feuerwehrleuten ad-hoc-Unterstützungen zur Verfügung zu stellen, ohne neue Flugzeuge bauen oder kaufen zu müssen”.

Stefan Zimmermann, CEO von PFW Aerospace, fügte hinzu: “Wir freuen uns, gemeinsam mit AKKA und Rosenbauer Teil dieses trilateralen Teams zu sein, um eine neue innovative Lösung für eine effektive Brandbekämpfung aus der Luft zu liefern. Mit unserer Erfahrung von bereits tausenden hergestellten rumpfgetragenen Treibstofftanks sind wir zuversichtlich, dass wir das nötige Know-how für die Produktion des umrüstbaren Wassertanks in der Zukunft bieten können”.

25 Aug 2021

.pdf — 172.29 KB

AKKA kooperiert mit PFW Aerospace und Rosenbauer, um eine schlüsselfertige Umrüstungslösung von gegroundeten Militärflugzeugen in Löschflugzeuge zu entwickeln

Download