AKKA stellt Green&Fly vor – ein vollelektrisches Konzeptflugzeug mit Wasserstoffantrieb

Pressemitteilungen — 13, October 2021

Share this article

Brüssel, den 13. Oktober 2021 – AKKA stellte heute mit Green&Fly sein vollelektrisches Konzeptflugzeug mit Wasserstoffantrieb vor, das sich durch ein innovatives Design mit rhomboedrischen Tragflächen auszeichnet. Das Flugzeug bietet 30 Passagieren Platz und liefert mit seiner Reichweite von 500 km ein emissionsfreies Konzept für Kurzstreckenflüge.

Green&Fly ist eine regionale Transportalternative, durch die die Mobilität in mittelgroßen Städten ohne zentrale Verkehrsknotenpunkte verbessert werden soll. Da es sich bei Green&Fly um ein STOL-Flugzeug (Short Take-Off and Landing) handelt, das auf sehr kurzen Strecken starten und landen kann, spielt die Länge der Start- und Landebahnen keine Rolle. So können die bereits vorhandenen Infrastrukturen auf wenig frequentierten Flugplätzen und -häfen genutzt werden.

Dieses Konzept vereint die neuesten Technologien mit verschiedenen Konfigurationen zur Optimierung der Aerodynamik und des Energieverbrauchs des Flugzeugs, wodurch wiederum das Elektrifizierungspotenzial optimiert wird. Bei Green&Fly handelt es sich um ein leichtes Kleinflugzeug (CS-25) mit futuristischem Design und einem hoch entwickelten Antrieb auf Basis von Wasserstoffbrennstoffzellen und Superkondensatoren.

Durch die rhomboedrische Form der Tragflächen werden Turbulenzen an den Enden der Tragflächen im Vergleich zu herkömmlichen Varianten reduziert, wodurch der Luftwiderstand erheblich verringert wird. Das ermöglicht ein neues hocheffizientes Antriebssystem. Die Versteifung der Strukturen basiert auf Biomimetik und ahmt das Wachstum von Blattadern nach, um die Stabilität zu erhöhen und das Gewicht des Flugzeugs zu reduzieren. Um die Auslastung zu maximieren, wurde die Flugzeugkabine flexibel gestaltet, sodass eine Umwandlung von einem Passagier- in ein Frachtflugzeug im Handumdrehen möglich ist. Dank integrierter digitaler Anwendungen und KI-Lösungen im Cockpit kann das Flugzeug auch von nur einem Piloten gesteuert werden. Green&Fly verfügt zudem über ein Fahrwerk zur Energierückgewinnung, das elektrisch ein- bzw. ausgefahren werden kann. Um die Emissionen noch weiter zu reduzieren, sollen nach und nach alle hydraulischen Komponenten durch elektrische ersetzt werden.

An diesem Projekt waren die erfahrensten Luftfahrtingenieure von AKKA aus Frankreich, Deutschland und Rumänien beteiligt. Damit untermauert die Gruppe ihre Verpflichtung, mit Innovationen und Technologien zum Ausbau erneuerbarer Energien sowie zur Dekarbonisierung der Luftfahrt beizutragen.

 Mauro Ricci, Vorstandsvorsitzender und CEO von AKKA Technologies, erklärt: „Ich bin sehr stolz auf unsere Ingenieure, die dieses heute vorgestellte Flugzeugkonzept entwickelt haben. Green&Fly verkörpert die umfassende Expertise von AKKA im Bereich emissionsfreier und zukunftsfähiger Technologien und stärkt unsere Position als bevorzugter Partner für unsere Kunden auf ihrem Weg hin zu nachhaltigeren Produkten und Lösungen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Wasserstoff eine der vielversprechendsten Technologien darstellt und eine neue Ära in der Luftfahrt und anderen Branchen einläuten wird. Green&Fly basiert auf unserer bereits bestehenden Expertise in der Luftfahrttechnik und legt den Grundstein für eine emissionsfreie Luftfahrt der Zukunft.“

 

13 Oct 2021

.pdf — 890.57 KB

AKKA stellt Green&Fly vor – ein vollelektrisches Konzeptflugzeug mit Wasserstoffantrieb

Download