Akkodis in Österreich auf Wachstumskurs

Pressemitteilungen — 20, May 2022

Teilen Sie diesen Artikel

Linz/Leonding, den 20. Mai 2022. Akkodis – ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Engineering und Forschung & Entwicklung, das aus dem Zusammenschluss von AKKA & Modis entstanden ist – baut seine Präsenz auf dem österreichischen Markt weiter aus. Als globaler Vorreiter in der Smart Industry erweitert Akkodis sein Leistungsportfolio im Automobil-, Schienen und Luftfahrtbereich. Das Unternehmen wird bis zu 50 neue Arbeitsplätze für hochqualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieuren in der Region schaffen.

Unter dem Motto „Together 4 Success“ lud die Unternehmensgruppe am 19.05.2022 namhafte Unternehmen in Oberösterreich in das Entwicklungsbüro in Linz/Leonding ein und informierte über neueste Entwicklungen.

Trotz der erschwerten Marktbedingungen der vergangenen Jahre, die von der Corona-Pandemie sowie Lieferkettenengpässen geprägt waren, gelang es der engagierten Führungsmannschaft vor Ort knapp 20 neue attraktive Arbeitsplätze am Standort Linz/Leonding zu schaffen. Derzeit beschäftigt Akkodis knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Österreich und strebt im Jahr 2023 ein 50-prozentiges Wachstum an. Ursprünglich auf Entwicklungsdienstleistungen für die Automobilindustrie am Standort Graz ausgerichtet, spezialisiert sich Akkodis seit 2019 am Standort Linz zusätzlich auf den Bereich Sonderfahrzeuge. Ergänzt wird die Marktpräsenz seit 2021 durch eine Niederlassung in Wien mit Fokus auf den Bereich Schiene.

Das Leistungsportfolio des Ingenieursdienstleisters spannt sich von der gesamtheitlichen Entwicklung elektronischer Steuergeräte für die Elektronik-, Maschinen- und Mobilitätsindustrie, der Anbindung von mobilen Endgeräten an Fahrzeuge und Sensorik, dem Maschinenbau und der Mechatronik bis hin zur Digitalisierung. Zu den Kunden der Akkodis zählen mehr als dreißig österreichische Top-Unternehmen, von denen viele auf eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Unternehmensgruppe zurückblicken.

Wir sehen in Österreich vor allem an den Standorten in Oberösterreich und Wien Wachstumszahlen im zweistelligen Bereich. Dank unserer vielseitigen Projekte für die unterschiedlichsten Branchen sind wir stolz, ein sehr attraktiver, internationaler und zukunftssicherer Arbeitgeber im Technologiebereich zu sein“, erklärt Friedrich Nachtmann, Geschäftsführer der Akkodis in Österreich.

Bei der Veranstaltung vor Ort erhielten die Gäste die Möglichkeit, Einblicke in hochaktuelle Technologiethemen der Akkodis zu gewinnen. Präsentiert wurde beispielsweise ein digitales System im Luftfahrtbereich, mit welchem Maschinendaten weltweit erfasst und mittels Künstlicher Intelligenz Verbesserungen in der Predicitive Maintenance erzielt werden. Als weiteres Projekt wurde eine Innovation der Akkodis zum Thema Echtzeit Datenanalyse im Fahrzeug vorgestellt.

Ich gratuliere dem engagierten Führungsteam zu diesem Erfolg. Die Diversifizierung unseres Leistungsportfolios unterstreicht den steigenden Innovationsbedarf, den wir insbesondere im Zusammenhang mit der digitalen Transformation auch in den Bereichen Luftfahrt und Railway beobachten. Akkodis ist durch seine im Markt einmalige Expertise in Sachen IT und Forschung & Entwicklung bestmöglich aufgestellt, um in diesen Branchen den digitalen Wandel zu gestalten. Davon werden unsere Kunden auch in Österreich wesentlich profitieren“ sagt Dr. Peter Mehrle, der als Senior Vice President für Akkodis den österreichischen Markt und die deutsche Geschäftseinheit gesamtheitlich verantwortet.

Michael Sinnl (Director Sales & Strategy), Oliver Hrazdera (Head of Site Linz) und Friedrich Nachtmann (Geschäftsführer Akkodis Österreich) (v.l.n.r.)

20 May 2022

.pdf — 131.95 KB

Akkodis in Österreich auf Wachstumskurs

Download