Spanien

AKKA Spanien, führender Anbieter in den Bereichen Luftfahrt, Bahntechnik, Energie und Automotive Engineering

Wir sind in sieben Kompetenzzentren aufgeteilt: Systemtechnik, High-Integrity-Software, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Wartbarkeit, Sicherheit (RAMS), Überwachung und Steuerung, Maschinenbau, Elektrotechnik, Betrieb und Technische Dokumentation, mit einem zusätzlichen Schwerpunkt auf dem digitalen Angebot (Elektroniksysteme, IT-Infrastruktur).

Hauptkunden sind Airbus, CAF, Thales, Alstom, Talgo, Seat, Renault, Siemens Gamesa, John Deere.

AKKA Spanien ist eine erfolgreiche Organisation, deren Tätigkeit zu 80 % in komplexen Liefermodellen liegt (Serviceplattform, Arbeitspaket, Arbeitseinheiten).

Verständnis von CLEAR 2022 mit Know-how-Zentren, digitalem Geschäft, Rekrutierungsmanagement, Management von Menschen und Dienstleistungen.

Wichtige Daten

— 2008 – 2011

Gründung der Unternehmensbereiche Planytec, RAMS Railways, Aeroconseil Iberica Systems Engineering.

— 2012

Gründung von AKKA Aeroconseil Spanien.

— 2013-2015

Gründung von AKKA Career Path mit ausgeprägter Diversifizierung und starkem Wachstum sowie von Matis Energy & Industry.

— 2016

Fusion von AKKA und Matis.

— 2017

Globales Kompetenzzentrum ADM2

Führungsteam

Luis Santiago Fernández del Valle

Managing Director Luis Santiago Fernández del Valle ist Luftfahrtingenieur mit einem MBA-Abschluss und verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung mit Verantwortung. Er kam 2012 als General Manager für Spanien zu AKKA und leitet heute 11 Vertriebsleiter.

Pilar Montón

Finance Director Pilar Montón hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Zaragoza. Sie verfügt außerdem über einen Abschluss in Rechtswissenschaften an der Universidad Complutense de Madrid y MBA ICADE. Nach Ihrer Tätigkeit als Finanzdirektorin für verschiedene international renommierte Unternehmen, kam Sie im Jahr 2016 als CFO und Mitglied der Geschäftsleitung zu AKKA Spanien.

Ricardo Prieto

COO Ricardo Prieto hat 20 Jahre Erfahrung in der Leitung des Vertriebs in verschiedenen Unternehmen.

Lola Rodríguez

HR Director Lola Rodríguez hat einen Master-Abschluss an der Universidad de Extremadura und ein Coaching Certificate der International Coaching Federation. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in international führenden Unternehmen.

‘’ Mit der Kombination aus dem globalen Portfolio von AKKA und den lokalen Stärken in den Bereichen Luftfahrt, Bahntechnik und Energie ist AKKA gut positioniert, um die Anforderungen unserer spanischen Kunden zu erfüllen und in einer Reihe von wichtigen wirtschaftlichen Sektoren zu wachsen. ‘’

Luis Santiago

Managing Director

Kennzahlen

einschließlich operatives Personal

>450

Mitarbeiter

> 24 €M

2018 Umsatzerlöse

Unsere Lösungen

Unsere Berater stehen Ihnen während des gesamten Entwicklungsprozesses des Produktlebenszyklus zur Seite.

Unser Angebot lässt sich auf alle Geschäfte und Branchen anwenden, egal ob Sie unser Know-how für Projekte zur technischen Unterstützung, schlüsselfertige Projekte oder transnationale Projekte benötigen. Unsere Ingenieure können direkt vor Ort oder in unseren Räumlichkeiten arbeiten. Unsere Leidenschaft ist die Technik – deshalb bieten wir unseren Kunden stets innovative Lösungen. Unsere Gruppe profitiert von einer einzigartigen Positionierung unter den Ingenieurunternehmen.

In Spanien unterstützt AKKA seine Kunden mit fundiertem Know-how auf den folgenden Gebieten:

  • Luftfahrt
  • Automotive
  • Bahntechnik
  • Life Sciences
  • Energie

Diese Kunden vertrauen uns

AIRBUS
ALSTOM
CAF
JOHN DEERE
MTORRES
NAVANTIA
RENAULT
SEAT
SIEMENS GAMESA
THALES
AIRBUS
ALSTOM
CAF
JOHN DEERE
MTORRES
NAVANTIA
RENAULT
SEAT
SIEMENS GAMESA
THALES

Ausgewählte Projekte

— Umwelt- und Crewsysteme (EFA, L&M)

Seit 2015 beauftragt uns der Kunde mit der Entwicklung neuer L&M-Programme. Dabei ist für die Lüftungs- und Kühlsysteme für jedes Flugzeug ein neues Design erforderlich. Aufgrund der Eurofighter-Betriebsspezifikationen mussten bestimmte Aspekte des ECS geändert werden, um die Anforderungen zu erfüllen. AKKA arbeitete an der Modellierung der Lüftungs- und Kühlsysteme, der Kalibrierung der Modelle gemäß den Prüfständen, der Simulation mehrerer ECS-Bedingungen zur Einschätzung der thermischen Belastungen auf die zwangsgekühlte Ausstattung, der Validierung der Ergebnisse mit anderen Methoden und der Erarbeitung einer Lösung, die besser zur Spezifikation passt.
Wir verfügen über Fachkompetenz im Umgebungssteuersystem, in der Systemtechnik mit Know-how in den Bereichen Kundenmanagementsystem, Systemtestverfahren, thermischen Flüssigkeiten und Thermoanalyse.

— RAMS – Schienenfahrzeug

Zwischen 2012 und 2016 arbeitete AKKA an verschiedenen Projekten für diesen Kunden aus dem Eisenbahnbereich.

Wir haben RAMS-Dokumente zur Leistung mit Zuverlässigkeitsanalyse erstellt (PHA, IHA, Gefahrenprotokoll, Sicherheitsfälle, Sicherheitshinweise usw.), RBD-Studien für alle Systeme in den Zügen durchgeführt, Feedback für die Kundenanforderungen gegeben, die Analyse von REX-RAM-Werten durchgeführt und neue intrinsische zu erreichende Vertragswerte vorgeschlagen, bei der LCC-Entwicklung den Kunden- und AKKA-REX zur Beurteilung des besten LCC-Ergebnisses berücksichtigt, LCC mehrerer Massentransportzüge zur Beurteilung der EMU-Projektdurchführbarkeit vorgenommen.

Aufgrund unserer Anpassungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit konnten wir Alstom unser Eisenbahn-Know-how für das Projekt gemäß seiner Anforderungen mit Zusagen für eine pünktliche Lieferung mit strenger Qualitätskontrolle zur Verfügung stellen.

— Wish Project

Die Windparks des Kunden können Solartechnologie integrieren, wenn die Speicherkapazität nicht überschritten wird. Studien zeigen, dass sich die Wind- und Sonnenenergieerzeugung in hohem Maß ergänzen.
AKKA wurde 2016 gebeten, die Elektroschaltpläne und Studien von Schutzvorrichtungen zum Begrenzen der Ausgangsleistung am Anschlusspunkt des Leistungsnetzes zu erstellen und zu ändern:
- Vorplanung
- SCBA-Algorithmus für WISH protection
- Detaillierte technische Prüfungen

Mit AKKA erkannte der Kunde einen Mehrwert und Kundenvorzüge in den folgenden Bereichen:

- Zentralisierte Leistungsregelung der Hybridanlage
- Verschiedene Betriebsarten: Windpriorität, Sonnenpriorität und Hybridausgleich
- Begrenzung der maximalen Leistung der Hybridanlage
- Maximale Ressourcennutzung
- Steuerung der Produktion mehrerer Eigentümer
- Verteilte Solarenergieintegration in bestehende Windparkinstallationen
- Verwendung von Standardausrüstung
- Langjähriger Einsatz von WTGs und Fotovoltaik-Wechselrichtern