Unser Schulungskatalog

Für Daimler Truck/Mercedes-Benz spezifische Kurse gilt: Die Firma der Teilnehmer:innen muss Lieferant von Daimler Truck/Mercedes-Benz sein und über eine gültige Lieferantennummer verfügen.

Einzelschulungen

  • Alle Bereiche (58)
  • Engineering Trainings (Daimler Truck/Mercedes-Benz) (20)
  • Projekt- und Agile Management (8)
  • Softskills (7)
  • Mobility (16)
  • Software & Digital Services (7)

EC/Smaragd - Einsteigerschulung Datennutzer für Lieferanten

EC/Smaragd – Einsteigerschulung Datennutzer für Lieferanten

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Grundkenntnisse

Zielgruppe: Datennutzer:innen ohne Smaragd-Kenntnisse

Nutzen: Ziel dieses Kurses ist es, die Anwendung der Smaragd-Perspektive innerhalb des Engineering Clients zu erlernen.

Inhalt:

  • Einführung in den Engineering Client
  • Einführung in die Smaragd-Arbeitsweise
  • EC-Oberfläche, Abfrage- und Browserfenster
  • Arbeiten mit Snapshot-Strukturen
  • Filter in der Produktstruktur
  • 3D-Viewer: Grundhandling und Navigation
  • 3D-Viewer: Messen, Schneiden, 3D-Vergleich, Positionieren
  • Erstellen von Präsentationsgrafiken
  • Vorstellung Web Based Training
  • Inhalte werden durch praktische Übungen ergänzt

Hinweise: Die Schulung eignet sich nicht für Truck und Bus Anwender.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

EC/Smaragd – Einsteigerschulung Entwickler für Lieferanten

Dauer: 4 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Grundkenntnisse

Zielgruppe: Konstrukteur:innen mit Schreibrechten

Inhalte:

  • Einführung in den Engineering Client
  • Grundlegende Arbeitsweise innerhalb Smaragd
  • Einführung in die Produktstruktur
  • Engineering Client-Oberfläche, Abfrage- und Browserfenster
  • Arbeiten mit Snapshot-Strukturen
  • Filter in der Produktstruktur
  • 3D-Viewer: Grundhandling und Navigation
  • 3D-Viewer: Messen, Schneiden, 3D-Vergleich
  • Positionieren von Bauteilen
  • Arbeiten mit NX
  • Archivieren von Office-Dokumenten
  • Konstruktionsfreigabe
  • Datenimport und -export mit Swan
  • Erstellen von Präsentationsgraphiken
  • Vorstellung Web Based Training
  • Inhalte werden durch praktische Übungen ergänzt

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Basiskurs

Dauer: 5 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: Keine

Zielgruppe: CAD-Anwender, die auf NX einsteigen/umsteigen.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, Bauteile und Baugruppen prozessgerecht, als Solids und Flächenmodelle im Startpart zu erstellen und zu ändern. Bauteile werden dabei als Einzelteil und im Kontext einer Baugruppe erstellt. Der Kurs beinhaltet auch das Arbeiten mit der Datenbank SMARAGD über die NX RNI-Schnittstelle. Dabei wird das Erzeugen, Ändern und Speichern von Einzelteilen und Zusammenbaustrukturen von NX-Daten in SMARAGD geschult.

Inhalte:

  • Übersicht, Oberfläche, Funktionsweise und Philosophie von NX
  • Erstellen und Modifizieren von Bauteilen mit Flächen und Solids im Startpart
  • Definieren von Materialeigenschaften und Prüfung der Datenqualität
  • Freigabevorbereitung von NX-Daten
  • Aufbau von Baugruppen und Positionierung von Einzelteilen
  • Analysieren von Bauteilstrukturen und Überprüfung der Datenqualität
  • DMU-Überblick, Positionieren, Analysieren und Messen der Geometrie im Einzelteil und in Baugruppen, Schnitte
  • Grundlagen der Zeichnungsableitung
  • Einführung in die Daimler NX – SMARAGD Datenstruktur
  • Laden und Speichern von Modellen und Zusammenbauten aus SMARAGD (RNI)
  • Strukturelle Vorgehensweise beim Erstellen von Zusammenbauten
  • Arbeiten mit MultiCAD Daten (CATIA – NX Daten)

Bemerkung: Die Schulungsunterlagen werden den Teilnehmer:innen im Kurs ausgehändigt

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Basiskurs für Führungskräfte/Manager

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: Keine

Zielgruppe: Führungskräfte

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, Bauteile/Baugruppen prozessgerecht, als Solidmodell-/Flächenmodell im Startpart zu erstellen und zu ändern. Bauteile werden dabei als Einzelteil oder im Kontext einer Baugruppe erstellt.

Inhalte:

  • Überblick NX Schulungskonzept, Rolloutplanung
  • Aufbau und Inhalte der NX Schulungen
  • Übersicht Schulungsdokumentation / Training Documents
  • Einführung NX Oberfläche, Funktionsweise und Philosophie von NX
  • Erstellen und Modifizieren von einfachen Bauteilen im Daimler Startpart
  • Definieren von Materialeigenschaften und Prüfung der Datenqualität
  • Grundlagen des Aufbaus von Baugruppen und Positionierung von Einzelteilen
  • Analysieren und Messen der Geometrie im Einzelteil und in Baugruppen

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Basiskurs für Bauraumverantwortliche und Datennutzer

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: Keine

Zielgruppe: Bauraumverantwortliche / Datenmanager

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, einfache Bauteile im Startpart zu erstellen, zu analysieren und zu ändern, Baugruppen prozessgerecht zu erstellen, Bauteile in Baugruppen zu positionieren und geometrische Analysen durchzuführen.

Inhalte:

  • Übersicht, Oberfläche, Funktionsweise und Philosophie von NX
  • Überblick Geometrieerzeugung im Daimler Startpart
  • Definieren von Materialeigenschaften und Prüfung der Datenqualität
  • Aufbau von Baugruppen und Positionierung von Einzelteilen
  • Analysieren von Bauteilstrukturen und Überprüfung der Datenqualität
  • Grundlagen der Zeichnungserstellung
  • Analysieren und Messen der Geometrie im Einzelteil und in Baugruppen
  • Arbeiten mit MultiCAD Daten (CATIA – NX Daten)

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Aufbaukurs – Allgemein

Dauer: 5 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Powertrain Konstrukteur:innen

NX Aufbaukurs – Allgemein

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, Bauteile prozess- und methodengerecht, als Volumenmodell/Flächenmodell im Startpart zu erstellen und zu ändern. Die Übungen werden an Einzelteilen durchgeführt und mit Prinzip-Übungen erläutert.

Inhalte:

  • Eigene Rolle, Startpart, grundlegende Funktionen
  • Abhängigkeiten, neue SNR abholen, Freigabevorbereitung
  • Startpart Konfiguration und Auswirkung
  • Sketchtypen, Positionierung, Verwaltung, Bedingungen, Reattach
  • Sweep-Funktionen, Einführung Freiform-Flächen, Solid aus Flächen
  • Kanten- und Flächenverrundungen, Entformung und Fasen
  • Aufbau von Kunststoffteilen, Rippen, Übernahme und Austausch externer Geometrie
  • Parametersteuerung, -verknüpfung, Änderungen
  • Veröffentlichung und Erzeugen von WAVE-Links, Namensvergabe
  • Verknüpfungsverfolgung, Linkänderung, Variantenerstellung
  • Entformungs- und Wandstärkenanalyse, Messungen
  • Erstellen von Geometrie im Bauraum

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Aufbaukurs – Body in White

Dauer: 5 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Rohbaukonstrukteur:innen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, flächenartige Bauteile wie Tiefziehteile und Kunststoffteile als Solid Modell prozessgerecht und im Startpart zu erstellen und zu ändern.

Inhalte:

  • Handling des Daimler Startmodells: Filtern und Struktur
  • Überblick der Flächen- und Analysefunktionen
  • Fertigungstypunabhängige Basismethoden / Strukturierung Beispiele: Tiefziehteil oder Gussteil
  • Detailgeometrie Erstellung
  • Erzeugung von Drahtgeometrien, Regel- und Freiformflächen
  • Hybridmodellierung Flächen / Solid Mischkonstruktion
  • Ausrundungsfunktionen, Übergangsflächen, Entformungsfunktionen
  • Bearbeiten und Modifizieren von Flächenmodellen
  • Geometrieanalysen und Strukturanalysen
  • Anwendung von User Defined Features
  • Verwendung der Daimler Add-ons im Bereich BIW
  • Stammdaten und Datenqualität

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Aufbaukurs – Powertrain

Dauer: 5 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, komplexe Gussbauteile prozessgerecht zu erstellen und zu ändern. Bauteile werden dabei als Einzelteil oder im Kontext einer Baugruppe erstellt.

Inhalte:

  • Grundlagen der Powertrainmethodik NX, Sketcher/Modellierung
  • Übersicht Flächenfunktionen und Analysen in NX
  • Erstellen und Modifizieren von Gussteilen mit Flächen und Solids im Startpart
  • Erzeugen von komplexen Entformungsschrägen und Verrundungen
  • Design in Context
  • Einführung Powertrainmethodik Single Part
  • Archivieren der Bauteile in Smaragd

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Mechanical Routing (TUBING)

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Für alle Konstrukteur:innen, die in NX Rohrleitungen erstellen müssen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen lernen die Funktionen und Abläufe kennen, um starre Rohrleitungen mit Hilfe von NX Routing Mechanical im Bauraum zu konstruieren, zu speichern bzw. die fertige Leitung inkl. der Rohrenden als UDFs (User Defined Feature) mit Materialstammdaten in Smaragd zu archivieren. Weiterhin wird die Zeichnungsableitung inklusive Biegetabelle für die Leitung sowie die Archivierung in Smaragd vermittelt.

 Inhalte:

  • Übersicht, Oberfläche, Voreinstellungen und Methodik
  • Fall 1: Leitungsverlauf erzeugen mit Stützpunkten
  • Fall 2: Leitungssegmente an definierten Positionen erstellen und die Lücken verbinden.
  • Fall 3: Ganze Leitung kopieren und ändern
  • Fall 4: Routing Line mit Hilfe von Constraints erstellen
  • Fall 5: Leitungspaket ohne Stützpunkte erzeugen
  • Fall 6: Lines/Curves zu Routing Lines umwandeln
  • Leitungsverlauf modifizieren und optimieren
  • Erzeugen der Rohrenden mittels UDFs
  • Tubing Tool
  • Datenmigration CATIA V5 nach NX
  • Zeichnung ableiten

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX PMI 3D-Master-Methodik MBC (BiW)

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen:

  • NX Basiskurs
  • Kenntnisse des Rohbau-Prozesses MBC
  • Kenntnisse 3D-Master-Methodik

Zielgruppe: MBC-Fahrzeugkonstrukteur:innen – Schwerpunkt Rohbau

Nutzen: Die Teilnehmer:innen beherrschen nach dem Kurs die Grundlagen der 3D-Tolerierung von Bauteilen. Weiterhin bekommen sie einen Überblick über die methodische Verwendung der PMI-Elemente im Rohbau-Prozess MBC.

Inhalte:

  • Was sind Toleranzen?
  • PMI-Definition
  • Bezugssysteme
  • Erstellung von Hilfsgeometrie
  • Erstellung Bezüge
  • Bezugsstellenfestlegung – Regeln
  • Erstellung Form- bzw. Lagetoleranz
  • Erstellen von Dimensions
  • Hinzufügen von Toleranzen zu Dimensions
  • Bearbeiten der Dimensions
  • Erstellen einer Model View
  • Ändern und Ausrichten einer Model View
  • Schnittansicht erstellen
  • Sichtensteuerung PMI-Elemente
  • PMI-Elemente Groups zuweisen
  • Tipps & Tricks
  • Teilgebiete tolerieren

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Electric

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Für alle Konstrukteur:innen, die in NX elektrische Leitungen erstellen müssen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen lernen die Grundfunktionen für die Leitungssatzkonstruktion kennen. Sie sind nach dem Kurs in der Lage, Verkabelungen mit den Electric-Funktionen von NX zu erzeugen, mit Flächenfunktionen zu integrieren und Konstruktionen im Kontext durchzuführen. Zielgruppe sind Anwender im MB/DT-Umfeld, da die spezifischen MB/DT-Methoden verwendet werden.

Inhalte:

  • Routing Electrical Oberfläche
  • Beispiel: Bodengruppe (Underfloor Structure)
  • Eine Verkabelung mit der Routing Electrical Application erstellen und bearbeiten
  • Stocks, Overstocks
  • DMU – Einfügen und Positionieren von Komponenten
  • Skeleton-Methodik

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX FEM – Grundlagen

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen:

  • NX Basiskurs
  • Gute Kenntnisse der technischen Mechanik

Zielgruppe: Für alle Konstrukteur:innen, die FEM Berechnungen durchführen müssen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, Bauteile und Baugruppen hinsichtlich ihrer Steifigkeit und Festigkeit mit dem Solver NX-Nastran in der Siemens-NX Application Pre/Post zu berechnen. Des Weiteren lernen die Teilnehmer:innen, die berechneten Ergebnisse auszuwerten und die Berechnungsqualität einzuschätzen. Neben statischen, linear elastischen Analysen kann die Eigenfrequenz- und Knick-/Beullastermittlung erlernt werden. Darüber hinaus werden einfache statische, nichtlinear elastische Analysen, der Einsatz von Templates und der Prozess der Topologieoptimierung angesprochen. Der Kurs kann auch als Grundlage für weiterführende Anwendungen wie beispielsweise thermische und Strömungsberechnungen, nichtlineare FEM und dynamische Analysen verstanden werden.

Inhalte:

  • Modul 1: Grundlagen der FEM-Berechnung
  • Modul 2: Lineare Statik
  • Modul 3: Knick- und Beulanalyse
  • Modul 4: Modalanalyse
  • Modul 5: Flächenmodelle
  • Modul 6: Baugruppen
  • Modul 7: Nichtlineare Statik
  • Modul 8: KBB Template
  • Modul 9: Topologieoptimierung mit Inspire

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Update-Kurs

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Für alle NX-Anwender:innen, die in der bisherigen NX-Version bzw. älteren Version geschult sind

Nutzen: Information zu neuer Funktionalität und Änderungen unter der neuen Version sowie Vertiefung durch entsprechende Übungen

Inhalte:

  • Überblick Neuheiten / Änderungen NX / RNI / Daimler Add-ons
  • Aufbau und Übersicht NX Oberfläche
  • Übersicht Update Dokumentation / Training Documents / Siemens
  • Durchführung von Übungen zu den neuen Funktionalitäten
  • Erstellen und Modifizieren von Bauteilen im Daimler Startpart

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX DMU Basis

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen:

  • NX Basiskurs
  • Engineering Client Kenntnisse

Zielgruppe: Konstrukteur:innen und Bauraumverantwortliche

Nutzen: Vermittlung von konstruktionsbegleitenden DMU Analysen und Verarbeitung der Ergebnisse im Design in Context.

Inhalte:

  • DMU Vorbereitung im EC
  • DMU Vorbereitung in NX
  • Erweitertes Messen
  • Kollisions-, Abstands- und Freigangsuntersuchung
  • DMU-Schnitterstellung
  • Design in Context / Bauraumreservierung
  • Komponenten für Analysen und Alternativen verschieben
  • Dynamisches Packaging manuell / Assembly Sequence
  • Präsentation
  • Füllstandsuntersuchung mit Space Finder

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Drafting

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Alle Anwender:innen, die Zeichnungen erstellen müssen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, Einzelteil- und ZB-Zeichnungen zu erzeugen. Sie können Ansichten und Schnitte mit passender Verknüpfung zu den 3D-Objekten erstellen und sind in der Lage einen Zeichnungsrahmen mit Schriftkopf, Maße und Toleranzen normgerecht einzufügen. Außerdem erhalten sie einen Überblick über die Interaktion zwischen NX und Smaragd.

Inhalte:

  • Ableiten und Bearbeiten von Ansichten
  • Layout und Einbinden von Zeichnungsrahmen
  • Einfügen von normgerechten Maßen und Toleranzen
  • Verwenden von Texten, Tabellen, Symbolen und Bibliotheken
  • Erstellen von ZB-Zeichnungen
  • Speichern und Laden von Zeichnungen aus Smaragd
  • Umgang mit Umfeldgeometrie, Explosions- und Referenzansichten

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Welding

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Für alle Konstrukteur:innen, die Schweißpunkte erzeugen müssen

Nutzen: Prozessgerechte Erstellung und Änderung von Verbindungselementen (punkt- und kurvenförmige Verbindungselemente)

  • Die Verbindungselemente (VEs) werden dabei innerhalb des Zusammenbaus in einem eigenen Part erzeugt
  • Bei der Erzeugung der VEs werden assoziative Verknüpfungen zu den Verbindungspartnern erstellt

Inhalte:

  • Allgemeine Informationen DXWeld
  • Erzeugung von punktförmigen Verbindungselementen (Weld)
  • Erzeugung von kurvenförmigen Verbindungselementen (Bead)
  • ID Synchronisierung mit der VEDB
  • Spiegeln von punktförmigen Verbindungselementen
  • Spiegeln von kurvenförmigen Verbindungselementen
  • Ändern von punktförmigen Verbindungselementen
  • Ändern von kurvenförmigen Verbindungselementen
  • Übertragen von Attributen und IDs auf neu erstellte Verbindungselemente
  • Visualisierung von Verbindungselementen (Manage Volumes)

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Kinematics

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Konstrukteur:innen, die in NX Kinematiken erzeugen müssen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen erlernen die Grundlagen der Kinematik in NX zum Aufbau und Handling komplexer Bewegungsmechanismen.

Inhalte:

  • Einführung und Übersicht der NX Motion Simulation Application
  • Grundlagen der Kinematik
  • Anlegen, Bearbeiten und Archivieren einer Kinematik Struktur
  • Analysemöglichkeiten
  • Erstellen von Outputgeometrie
  • Weitere Analyse Möglichkeiten
  • Erweiterte Möglichkeiten und Ausblick

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Sheetmetal

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Basiskurs

Zielgruppe: Konstrukteur:innen, die in NX Blechbiegeteile erzeugen müssen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen lernen die Grundfunktionen für die Konstruktion von Blechbiegeteilen kennen. Sie sind nach dem Kurs in der Lage, Bauteile mit den Sheetmetal-Funktionen von NX zu konstruieren, Flächenfunktionen zu integrieren und Konstruktionen im Kontext durchzuführen.

Inhalte:

  • Sheetmetal Oberfläche
  • Einfache Blechteilerzeugung
  • Verwendung von Flächenfeatures im Blechteil
  • Design im Kontext
  • Muster

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Methodikkurs – Body in White Tiefziehteile

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Aufbaukurs – BIW

Zielgruppe: Rohbaukonstrukteur:innen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, spezielle Methoden aus dem Rohbau prozessgerecht anzuwenden.

Inhalte:

  • Änderungskonstruktion
  • Wiederholung 3D Master konformer Aufbau eines Tiefziehteils
  • Flansche und Beschnitt
  • Toleranzausgleich (“Reibende Radien”)
  • Tailored Welded Blank Methode
  • Tailored Rolled Blank Methode
  • Spiegelteile
  • Einbindung von Class A Surfaces
  • Falze
  • Lokale Oberflächenbeschreibungen
  • Handhabung der Teilungsfläche bei Gussteilen

Ich habe Interesse an dieser Schulung

NX Methodikkurs – Powertrain Multi Model Methode

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: NX Aufbau Powertrain

Zielgruppe: Powertrain Konstrukteur:innen

Nutzen: Die Teilnehmer:innen sind nach dem Kurs in der Lage, hochkomplexe Gussbauteile prozessgerecht zu erstellen und zu ändern. Bauteile werden dabei in einer Multi Model Struktur mit Wave Links erstellt.

Inhalte:

  • Wiederholung der Powertrainmethodik Single Part NX
  • Erstellen und Modifizieren von Gussteilen mit Flächen und Solids
  • Erzeugen und Verwalten von Wave Links
  • Design in Context
  • Einführung Powertrainmethodik Multi Part

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Projektmanagement (Basic) (GPM nach ICB 4.0)

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: keine

Zielgruppe: Das Training wendet sich an Personen mit ersten Projekterfahrungen sowie an PM-Interessierte. Der Teilnehmer:innenkreis setzt sich zusammen aus Projektleiter:innen, Teilprojektleiter:innen, Mitarbeiter:innen in Projekten, Projekt-Controller:innen und Einsteiger:innen. Die Teilnehmer:innenzahl liegt bei mindestens 8 und maximal 14 Personen.

Beschreibung: Dieses 3-tägige Training gibt eine allgemeine Einführung in die Methoden zur Planung eines Projektes. Die Inhalte basieren auf dem Standard der IPMA/GPM. Der Kurs wird ohne GPM Zertifizierungs-Prüfung angeboten.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen können:

  • relevante PM-Methoden erläutern und einsetzen
  • Projekte professionell planen
  • effektiv in Projekten mitarbeiten
  • Zusammenhänge im PM erkennen und Maßnahmen ableiten

Inhalte: Das Training behandelt folgende Themen:

  • Begriffe und Definitionen, Methoden, Zusammenhänge
  • Projektziele
  • Projektumfeld-/Stakeholderanalyse
  • Risikomanagement
  • Phasenplanung und Strukturierung
  • Ablauf- und Terminplanung
  • Kosten- und Ressourcenplanung
  • Informations- und Berichtswesen

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Zertifizierter Projektmanagement – Fachmann/-frau – Level D (GPM nach ICB 4.0)

Dauer: 9 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Das Training wendet sich an Projektleiter:innen, Teilprojektleiter:innen, Mitarbeiter:innen in Projekten, Führungskräfte und alle, die sich gezielt qualifizieren und zertifizieren lassen möchten. Ziel ist die Zertifizierung nach internationalen Standards. Die Teilnahme endet mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung. Die Teilnehmer:innenzahl liegt bei mindestens 8 und maximal 12 Personen

Beschreibung: Dieser Zertifizierungslehrgang bildet die Teilnehmer:innen zum Fachmann/-frau in Projektmanagement auf Basis des internationalen Standards der IPMA aus. Basis für die Personen-Zertifizierung ist das international abgestimmte und anerkannte Vier-Ebenen-System der IPMA International Project Management Association (4 Level Certification System) zur Qualifizierung und Zertifizierung von Projektmanagement-Personal. Diese Qualifizierung genießt weltweite Anerkennung und gilt aufgrund des didaktischen Konzeptes als eine der besten PM-Ausbildungen. Der Lehrgang darf nur von speziell dafür ausgebildeten Trainer:innen durchgeführt werden.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen werden in die Lage versetzt:

  • eine ganzheitliche Betrachtung von Projekten zu gewinnen
  • sich mit den vier Kernkompetenzen des Projektmanagements auszukennen
  • diese in ein persönliches Transferprojekt umzusetzen

Intensive & begleitende Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung.

Inhalte: Das Training bildet in den vier Kernkompetenzen des Projektmanagements aus:

  • Methodenkompetenz
  • Grundlagenkompetenz
  • Soziale Kompetenz
  • Organisationskompetenz

Hinweise:

  • 5 Arbeitstage Kick-off
  • 4 Module à 2 Arbeitstage
  • 5 Arbeitstage Prüfung

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn

Bitte beachten Sie, dass auch bei Abbruch des Lehrganges die vollen Lehrgangsgebühren berechnet werden!

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Zertifizierter Projektmanager/Senior Projektmanager – Level C/B (GPM nach ICB 4.0)

Dauer: 15 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Vorrausetzungen: Mindestens 5 Jahre Projekterfahrung als Projektleiter:in oder Teilprojektleiter:in mit Leitungsfunktion in nicht-komplexen Projekten.

Zielgruppe: Das Training wendet sich an Projektleiter:innen und Teilprojektleiter:innen mit Leitungsfunktion in nicht-komplexen Projekten mit mindestens 5 Jahren Projekterfahrung. Die Anzahl der Teilnehmer:innen liegt bei mindestens 8 und maximal 12 Personen.

Nutzen:

  • Festigung und Vertiefung des PM-Wissens
  • Transfer in die Praxisarbeit
  • Austausch von Best Practice Erfahrungen

Intensive & begleitende Vorbereitung auf die schriftliche und mündliche Prüfung sowie den Prüfungs-Workshop und die Studienarbeit

Inhalte: Das Training geht auf alle relevanten Themen und Zusammenhänge im Projektmanagement ein, u.a.:

  • Training aller relevanten Themen des Projektmanagements für jede Projektkomplexität
  • Betrachtung wichtiger Schnittstellen-Themen wie z.B. Supply Chain, Strategie- und Prozessmanagement
  • Rechtliche Aspekte in der Projektarbeit
  • Training und Reflexion der sozialen Kompetenz und der Führungsaufgabe

Hinweise:

  • 0.5 Arbeitstage Kick-Off
  • 6 Module á 2 Arbeitstage
  • 2-3 Arbeitstage Prüfung

Ich habe Interesse an dieser Schulung

SCRUM (Überblick)

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Keine

Zielgruppe: Offen für alle

Beschreibung: Die Kursteilnehmer:innen erlernen in diesem Kurs die Grundlagen der agilen Entwicklung und des agilen Projektmanagements nach SCRUM.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen erhalten einen Überblick über die verschiedenen Rollen in diesem Framework und über die SCRUM-Events. Sie lernen welche Aufgaben Product Owner, SCRUM Master und Development Team übernehmen. Sie erfahren, was ein Sprint ist und was mit Sprint Planning, Daily SCRUM, Sprint Review und Retrospektive gemeint ist. Schließlich beschäftigen sie sich mit Product Backlog und verstehen dessen Wichtigkeit.

Inhalte:

  • Überblick über die verschiedenen Rollen in diesem Framework und über SCRUM-Events
  • Die Rollen im Detail: Product Owner, SCRUM Master, Development Team
  • Die Events im Framework:
    • Sprint
    • Sprint Planning
    • Daily SCRUM
    • Sprint Review
    • Retrospective
  • Das Artefakt im Framework: Produkt Backlog

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Zertifizierung zum professionellen SCRUM-Master / Product Owner (inkl. Prüfung)

Dauer: 5 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Das Training wendet sich an Personen, die noch nicht mit SCRUM gearbeitet haben oder nur über geringe Erfahrungen verfügen. Projektmitglieder, die eine Tätigkeit als SCRUM Master, SCRUM Product Owner oder als Mitglied eines SCRUM Teams anstreben, werden hier perfekt für ihre Tätigkeit vorbereitet. Dieser Kurs kann auch als Vorbereitung für eine SCRUM Master Zertifizierung besucht werden, eine Vertiefung der Inhalte im Selbststudium vor der Prüfung wird dabei dringend empfohlen.

Beschreibung: Das 5-tägige SCRUM-Training wird aufgeteilt in ein 1-tägiges Training, welches Einblicke in das agile Projektmanagement gibt. In dem darauffolgenden 4-tägigen SCRUM Training gewinnen die Teilnehmer:innen ein tiefes Verständnis für die Werte, Prinzipien, Rollen, Events und Artefakte bei SCRUM. Die Teilnehmer:innen wenden das Erlernte in interaktiven Übungen an, um die Inhalte unmittelbar zu erproben und zu verfestigen. Durch Anwendungsbeispiele aus der Praxis und praktisch erlebte Sprintsimulationen werden die Teilnehmer:innen aktiv durch das SCRUM-Framework geführt. Dabei erleben sie, worauf es bei der agilen Arbeitsweise ankommt und entwickeln das notwendige Mindset. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Aufgaben und Anforderungen an die verschiedenen SCRUM-Rollen, den SCRUM Master, den Product Owner und das Entwicklungsteam. Damit bildet die Schulung den idealen Einstieg in die agile Produktentwicklung mit SCRUM.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen können:

  • Das SCRUM-Rahmenwerk erklären und die Methoden einsetzen
  • Effektiv in SCRUM-Teams arbeiten
  • Die einzelnen SCRUM-Rollen mit ihren spezifischen Aufgaben und Anforderungen unterscheiden
  • Eine Einführung der agilen Arbeitsweise aktiv begleiten und unterstützen

Inhalte: Das Training beinhaltet:

  • SCRUM Grundlagen und Philosophie (Ablauf, Prinzipien, Werte, Framework)
  • SCRUM Rollen (SCRUM Master, Entwicklerteam, Product Owner), Aufgaben und die Selbstorganisation des Entwicklerteams
  • SCRUM Artefakte (Product Backlog, Sprint Backlog, Burndowns)
  • SCRUM Aktivitäten (Verfeinerung, Sprint Planning, Daily SCRUM)
  • Implementierung von SCRUM und Anwendungsbeispiele
  • Das theoretisch Erlernte wird durch praktische Übungen angewandt, erprobt und verfestigt.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

PM Coaching

Dauer: 4 Arbeitstage in 3,5 Monaten
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Sowohl junge Projektleiter:innen mit wenig Erfahrung als auch erfahrene Projektleiter:innen mit komplexen Projekten können maßgeblich von diesem gemeinsamen Coaching profitieren.

Beschreibung: Projektmanagement ist für uns eine Schlüsselkompetenz. Daher sind unsere Projektleiter:innen maßgeblich ein Erfolgsfaktor für das Unternehmen. Durch ein Gruppencoaching wollen wir Projektleiter:innen mit einem laufenden Projekt in Ihrer Arbeit unterstützen und begleiten.

Nutzen:

  • Unterschiedliche Sichtweisen, Ideen und Lösungsansätze reflektieren
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmer:innen
  • Fachlicher Austausch untereinander

Inhalte:

  • Reflecting Team
  • Individuelles und intensives Coaching
  • Input zu relevanten und spezifischen Themen durch Projektmanagementexperten

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Agile Coaching

Dauer: 4 Arbeitstage in 3,5 Monaten
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Sowohl junge Projektleiter:innen mit wenig Erfahrung als auch erfahrene Projektleiter:innen mit komplexen Projekten können maßgeblich von diesem gemeinsamen Coaching profitieren.

Beschreibung: Projektmanagement ist eine Schlüsselkompetenz. Daher sind unsere Projektleiter:innen maßgeblich ein Erfolgsfaktor für das Unternehmen. Durch ein Gruppencoaching wollen wir Projektleiter:innen mit einem laufenden Projekt in Ihrer Arbeit unterstützen und begleiten.

Nutzen:

  • Unterschiedliche Sichtweisen, Ideen und Lösungsansätze reflektieren
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmer:innen
  • Fachlicher Austausch untereinander

Inhalte

Methodische Kompetenzen:

  • Methoden für die Projektmanagementphasen
  • Adaption der agilen Methoden in der Praxis

Persönliche und soziale Kompetenzen:

  • Teambuilding
  • Kommunikationstechniken
  • Konfliktmanagement

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Anforderungsmanagement (Basic)

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Projektmitarbeiter:innen und Projektleiter:innen

Beschreibung: Anforderungsmanagement ist eine der wichtigsten Aufgaben im Entwicklungsprozess. Das Hauptziel des Anforderungsmanagements ist es, ein einheitliches Verständnis vom zu entwickelnden Gegenstand bei allen Projektbeteiligten zu schaffen.

Nutzen: Mit Hilfe der Grundlagenschulung lernen die Teilnehmer:innen, was es bedeutet Anforderungen richtig zu schreiben und zu dokumentieren. Hierbei sind auch die interdisziplinären Kompetenzen von Bedeutung – z.B. Wie stelle ich die richtigen Fragen, um zu verstehen, was der Kunde möchte? Welche Dokumentationsform kann ich nutzen? Welche Anforderungsquellen gibt es? Welche Qualitätskriterien kann ich festlegen?

Inhalte:

  • Überblick Requirements Engineering
  • Wichtigkeit, Normen und Standards
  • Dokumentation mit Satzschablonen, Formulierungsregeln
  • Ermittlungstechniken
  • Verwalten von Anforderungen
  • Prüfen und Abstimmen

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Change Training (Basic)

Dauer: 4 Stunden
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte, HR-Mitarbeiter:innen, Projektleiter:innen und Changemanager:innen sowie alle, die sich für das Thema Change-Management interessieren.

Beschreibung: Die aktuelle Zeit ist für uns alle eine Situation voller Veränderungen. Sowohl im äußeren Umfeld als auch im persönlichen werden wir seit einigen Jahren konstant mit einer sich immer schneller verändernden Umwelt konfrontiert. Anhand von Change-Modellen, aber auch interaktiver Übungen und Diskussion soll dieses Training bei der Selbstreflexion unterstützen, aber auch konstruktive Lösungsideen im Umgang mit Veränderung liefern.

Nutzen: In der Session gibt es keine Antworten auf Fragen, die sich auf konkrete nächste Schritte im Rahmen einer Weiterentwicklung innerhalb der Organisation der Teilnehmer:innen beziehen. Aber wir werden die Teilnehmer:innen dabei unterstützen besser zu verstehen, was mit ihnen in einem Veränderungsprozess passiert. So können sie nicht nur besser mit der aktuellen Veränderung umgehen, sondern sind vielleicht sogar besser gewappnet für künftige Situationen, die von hoher Unsicherheit geprägt sind.

Inhalte:

  • Was bedeutet Change und Change-Management
  • Veränderungen und Auswirkung auf uns
  • Individueller Veränderungsprozess
  • Umgang mit Veränderungen
  • Mittel um (noch) konstruktiv(er) mit Veränderungen umzugehen

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Kommunikationstraining (Basic)

Dauer: 4 Stunden
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: keine

Zielgruppe: Interessierte, die ihre Gesprächskompetenzen reflektieren und erweitern wollen.

Beschreibung: Man kann nicht nicht kommunizieren – ein Großteil der Probleme entsteht durch mangelnde Kommunikation/-stechniken. Teilnehmer:innen erlangen ein geschärftes Bewusstsein für die Thematik und üben, üben, üben im Kurs.

Nutzen: Der Kurs besteht überwiegend aus Übungen verschiedener Kommunikationsmethoden und -situationen. Diese sollen die Selbst- und Fremdwirksamkeit verbessern und als Vorbereitung für zukünftige Hindernisse in der Informationsvermittlung dienen.

Inhalte:

  • Selbst- und Fremdwirksamkeit
  • Basic Theorie und Modelle
  • Feedback-Training

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Kommunikationstraining (Advanced)

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Keine

Zielgruppe: Alle Interessierten, die ihre Kommunikationskompetenzen im Arbeitsalltag steigern möchten

Beschreibung: Die Kursteilnehmer:innen erlangen vertiefende Kenntnisse der Kommunikation. Sie sind in der Lage, Gespräche aktiv zu steuern. Sie verstehen und wenden verschiedene Kommunikationsmodelle an.

Nutzen: Damit beim Zuhörer auch ankommt, was der Sprecher gemeint hat, benötigt man einige kommunikative Kenntnisse. Zu diesen Kenntnissen erhalten die Teilnehmer:innen im Modul einen Einblick.

Inhalte:

Teil 1:

  • Aktives Zuhören: Kommunikation beginnt beim Anderen
  • Kenntnis über verschiedene Kommunikationsebenen
  • Reflexion und Üben von souveräner Gestik und Mimik
  • Rahmenbedingungen für ein gelungenes Gespräch

Teil 2:

  • Kommunikation im digitalen Kontext

Teil 3: SPECIAL

  • Wahrnehmung: Blinde Flecken und Biases

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Konfliktmanagement (Basic)

Dauer: 2 Arbeitstage à 4 Stunden
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Kommunikationstraining (Basic)

Zielgruppe: Interessierte, die die Entstehung von Konflikten besser verstehen wollen und einen bewussteren Umgang in Konfliktsituationen erlernen möchten.

Beschreibung: In diesem zweitägigen Seminar lernen die Teilnehmer:innen, wie sie sich in Konfliktsituationen verhalten können. Konflikte sind Teil unseres Lebens. Mit ihnen richtig umzugehen und sie als Chance für ein besseres Miteinander zu verstehen, ist das Ziel dieses Seminars. Die Teilnehmer:innen beleuchten die Ursachen für die Entstehung von Konflikten, um im Alltag die Situation richtig einschätzen und mit der geeigneten Strategie darauf reagieren zu können.

Nutzen:

  • Konflikte verstehen und sie schneller und effizienter lösen
  • Konfliktsymptome sicher erkennen
  • Konfliktsituationen entschärfen

Inhalte:

  • Konfliktarten
  • Konfliktsymptome
  • Konfliktprozess
  • Konfliktlösung

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Master of Time (Basic)

Dauer: 3 Arbeitstage á 4 Stunden
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an alle Interessierten, die ihr Zeit- und Selbstmanagement optimieren und dadurch ihren Arbeitsalltag effizienter und effektiver gestalten möchten.

Beschreibung: “Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern zu viel Zeit, die wir nicht nutzen”. (Sokrates) Ein effektives Zeitmanagement unterstützt die Teilnehmer:innen dabei, ihre Ziele zu definieren, die richtigen Prioritäten zu setzen und den Arbeitsalltag realistisch und sinnvoll zu planen. Die Teilnehmer:innen setzen sich mit ihrer Selbstorganisation auseinander, optimieren ihre individuelle Arbeitsweise und erkennen ihre persönlichen Stärken und Schwächen im Zeitmanagement. Sie erhalten konkrete Impulse für ein erfolgreiches und typengerechtes Selbstmanagement.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen lernen:

  • Verschiedene Planungsmethoden und Zeitmanagementtechniken kennen
  • Ihren eigenen Arbeitsstil zu analysieren
  • Prioritäten klar und sinnvoll zu setzen
  • Wie man Ziele richtig setzt
  • Wie sie Störungen und Zeitdiebe im Arbeitsalltag eliminieren

Inhalte:

  • Grundhaltung Zeit- und Selbstmanagement
  • Typische Zeitfresser und Zeitmanagementmethoden
  • Ziele setzen und verfolgen
  • Planungstechniken und Prioritäten setzen
  • Persönliche Antreiber

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Virtuelle Meetings & Workshops leiten (Basic)

Dauer: 2 Arbeitstage à 4 Stunden
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Interessierte, die in ihrem Arbeitsalltag vermehrt digital arbeiten und gleichzeitig ihr Skillset erweitern wollen, um erfolgreicher virtuelle Meetings und Workshops durchzuführen.

Beschreibung:In der heutigen Zeit werden mehr Meetings und Workshops virtuell durchgeführt. Umso wichtiger ist es, diese zielgerichtet und aktiv zu gestalten. Zur adäquaten Moderation dieser Meetings gehören sowohl technische als auch kommunikative Kompetenzen. In diesem Training fokussieren wir uns daher auf die Rolle des Moderators

Nutzen:

  • Sie können Meetings und Workshops auch virtuell souverän durchführen und zielführend agieren.
  • Sie kennen eine Reihe von Tools, Techniken und Methoden, um ihre Meetings und Workshop sinnvoll zu organisieren und strukturieren.

Inhalte:

  • Moderationsherausforderungen – Do’s and Dont’s in virtuellen Meetings
  • Moderationsgestaltung – Das perfekte Meeting
  • Übungen zum Transfer
  • Tools und Tricks für die Moderation

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Design Thinking

Dauer: 1 bis 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder English
Voraussetzungen: Keine

Zielgruppe: Offen für alle Interessierten

Beschreibung: Die Teilnehmer:innen lernen die grundsätzlichen Überlegungen hinter Design Thinking kennen und ordnen es im Vergleich zu klassischen oder agilen Methoden ein.

Inhalte:

  • Einführung in Design Thinking
  • Die Design-Thinking Säulen:
    • Rollen
    • Haltung
    • Raum
  • Der Prozess:
    • Understand
    • Observe
    • Focus
    • Ideation
    • Prototyping
    • Test

Anhand von Beispielfällen (Challenges) durchlaufen die Teilnehmer:innen in Kleingruppen die einzelnen Phasen, präsentieren ihre Ergebnisse und reflektieren gemeinsam.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen erlernen die Grundprinzipien des Design Thinking. Sie kennen die Aufgaben, die unterschiedliche Rollen – Team, Coach, Auftraggeber und Endnutzer – übernehmen und welche Haltung diese auszeichnen sollte. Die Teilnehmer:innen kennen den Design-Thinking-Raum und befassen sich mit den sechs Phasen des Design-Thinking-Prozesses. Im Praxis-Part wenden die Teilnehmer:innen das theoretische Wissen an, reflektieren die einzelne Phase und erhalten wertvolle Insights aus anderen Praxisprojekten.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Elektromobilität (Basic)

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Projektmitarbeitende und Projektleitende, die ein Interesse für den Bereich Elektromobilität mitbringen.

Beschreibung: Dieses Modul ermöglicht den Teilnehmer:innen einen Einstieg in die Welt der Elektromobilität. Angefangen beim Fahrzeug und den dazugehörigen Komponenten bis hin zum Ökosystem Elektromobilität.

Nutzen: Ziel ist die Vermittlung der Grundbegrifflichkeiten der Elektromobilität. Außerdem soll ein Grundverständnis für die einzelnen Komponenten eines Elektroautos aufgebaut werden und die Zusammenhänge innerhalb des Ökosystems Elektromobilität sollen deutlich werden.

Inhalte:

  • Vorurteile gegenüber Elektromobilität
  • Historische Entwicklung
  • Komponenten des Antriebstranges von Elektrofahrzeugen
  • Zusammenspiel elektrischer Antrieb und Leistungselektronik
  • Aufbau und Funktion Traktionsbatterie
  • Aktueller Stand der Technik
  • Laden eines Elektroautos
  • Ökosystem eines Elektrofahrzeuges

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Antriebstechnologien der Zukunft – Automotive (Basic)

Dauer: 2 Tage à 4 Stunden
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Interessierte, die einen Überblick über den Aufbau eines KFZ erhalten wollen.

Beschreibung: Die Teilnehmer:innen erhalten einen Einblick in aktuelle Entwicklungsschwerpunkte der Automobilindustrie. Der Wandel der Antriebstechnologien wird anhand ingenieurtechnischer Gesichtspunkte betrachtet. Zukünftige Mobilitätslösungen werden dargestellt und kritisch untersucht.

Nutzen: Im Laufe des Moduls erlangen die Teilnehmer:innen einen Überblick in aktuelle Entwicklungstrends der Automobilbranche. Sie erhalten einen Einblick in die Verbrennungsmotorentechnik und können das Zusammenwirken einzelner Baugruppen sowie die daraus resultierenden Zielkonflikte in der Bauteilentwicklung nachvollziehen. Abschließend erlangen die Teilnehmer:innen ein Basiswissen über zukünftige Antriebskonzepte.

Inhalte:

  • Wandel in der Automobilindustrie
  • Verbrennungsmotorische Antriebe
  • Alternative Antriebstechnologien

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Ladeinfrastruktur & Energiemarkt (Basic)

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Interessierte und Projektmitarbeiter:innen, die erste Einblicke in das Thema Ladeinfrastruktur erhalten wollen.

Beschreibung: Dieses Modul stellt den Teilnehmer:innen das System der Ladeinfrastruktur und die Wichtigkeit des Energiemarktes vor. Wichtige Fragen bezüglich der Ladesäule, Ladevorgang, Stromerzeugung und -vermarktung werden ihnen nähergebracht. Zusätzlich wird ihnen die Verbindung zwischen regenerativen Energien und E-Mobility vermittelt.

Nutzen: Durch diese Schulung erhalten die Teilnehmer:innen das Wissen über die Wichtigkeit des Energiemarktes und der Ladeinfrastruktur in Verbindung zur E-Mobility. Sie gewinnen so einen besseren Einblick in das Gesamtbild des „Ökosystems E-Mobility“.

Inhalte:

  • Ladeinfrastruktur: Arten, Ladesäulentypen, Steckerarten, Ladeablauf, Betrieb und Abrechnung von Ladesäulen
  • Energiemarkt: Stromerzeugung, -verteilung, -handel, Marktdesign, Verbindung zw. regenerativen Energien und E-Mobility

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Brennstoffzelle (Advanced)

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Elektromobilität (Basic) & Brennstoffzelle (Basic/E-Learning)

Zielgruppe: Projektmitarbeiter:innen und Projektleiter:innen, die Grundwissen im Bereich Elektromobilität mitbringen.

Beschreibung: Die Schulung vermittelt Grundlagenwissen zum Thema Brennstoffzelle, Brennstoffzellensystem und deren Anwendungen. Hierbei werden die elektrochemischen, reaktionskinetischen und thermodynamischen Prozesse in der Einzelzelle sowie das Brennstoffzellengesamtsystem funktional dargestellt.

Nutzen: Die Brennstoffzelle hat als zukünftige sehr aussichtsreiche Antriebstechnologie bereits bei vielen namhaften Automobilherstellen ihren festen Platz gefunden. Durch diese Schulung verfügen die Teilnehmer:innen über grundlegendes Wissen, welches sie bei zukünftigen Entwicklungsprojekten hinsichtlich Auslegung und Funktion bei Brennstoffzellen und Brennstoffzellensystemen anwenden können.

Inhalte:

  • Übersicht und historische Entwicklung
  • Aufbau und Funktion der NT-PEM-FC
  • Darstellung von Brennstoffzellentypen
  • Funktionale Beschreibung des Brennstoffzellengesamtsystems
  • Aktuelle Anwendungen von Brennstoffzellensystemen
  • Wasserstoff als Energieträger

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Serielle Bussysteme (Basic)

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Interessierte und Projektmitarbeiter:innen, die einen ersten Einblick in die Kommunikation von Steuergeräten erhalten wollen.

Beschreibung: Im Auto werden immer mehr Steuergeräte verbaut, diese müssen miteinander kommunizieren, ohne sich gegenseitig in die Quere zu kommen. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, muss man wissen, wie verschiedene Steuergeräte im Auto kommunizieren können und welche Bussysteme verwendet werden.

Nutzen: Mit der Grundlagenschulung über serielle Bussysteme erhalten die Teilnehmer:innen einen ersten Überblick über die verschiedenen Bussysteme, die verwendet werden und einen tieferen Einblick in CAN. Somit kennen sie die unterschiedlichen Bussystemen und wissen, wo sie eingesetzt werden. Sie kennen aber noch nicht alle Einzelheiten im Detail.

Inhalte:

  • Einführung in serielle Datenübertragung
  • Übersicht über verschiedene Bussysteme (CAN, LIN, FlexRay, MOST, Ethernet)
  • Vertiefter Einblick in CAN/CAN-FD
  • Welche Bussysteme eignen sich für welchen Einsatz?
  • Vorbereitung zur CANoe-Schulung

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Functional Safety (Überblick)

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Abgeschlossenes Studium im Bereich Elektrotechnik, Maschinenbau oder einer anderen technischen Fachrichtung.

Beschreibung: Die Kursteilnehmer:innen habe einen Überblick über Funktionale Sicherheit und alle Teile der ISO26262 Norm erschaffen. Sie führen anhand des Beispiels und eines vorgegebenen Templates eine HARA (Hazard and Risk Analysis) durch.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen erhalten einen Überblick über alle Teilbereiche der Norm und Grundverständnis über die Themenfelder eines Functional Safety Experts.

Zielgruppe: Functional Safety Manager:innen, Ingenieur:innen, Techniker:innen und andere Interessengruppen

Inhalte:

  • Einführung in die Funktionale Sicherheit
  • Wortschatz
  • Safety Management Einführung
  • Supporting Processes in der Funktionalen Sicherheit
  • Konzeptphase in der Funktionalen Sicherheit

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Functional Safety (Basic)

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Abgeschlossenes Studium im Bereich Elektrotechnik, Maschinenbau oder einer anderen technischen Fachrichtung.

Zielgruppe: Functional Safety Manager:innen, Ingenieur:innen, Techniker:innen und andere Interessengruppen

Beschreibung: Übergeordnetes Ziel: Die Teilnehmer:innen haben einen Überblick über Funktionale Sicherheit und alle Teile der ISO 26262 Norm. Die Teilnehmer:innen kennen die möglichen Aufgaben eines Functional Safety Managers und sind in der Lage, Fehlfunktionen und Gefahrenszenarien zu erstellen. Die Teilnehmer:innen sind in der Lage, eine Item-Definition durchzuführen und haben anhand eines Beispiels und ein vorgegebenes Template eine HARA (Hazard and Risk Analysis) durchgeführt.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen haben anhand eines Beispiels und eines vorgegebenen Templates das Safety Concept durchgeführt.

Inhalte:

  • Vorstellung und Einführung (IEC61508 FuSi Norm)
  • ISO 26262 Part 1-9
  • Interfaces with distributed Developments
  • Configuration Management
  • Change-Management
  • Documentation Management
  • Product Development at the system level
  • System Architecture
  • Testing
  • Production, Operation, Service und Decommissioning
  • Guidelines on ISO26262
  • Übung: Brake-by-wire

Ich habe Interesse an dieser Schulung

FMEA (Basic)

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch und Englisch
Vorrausetzung: keine

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Qualitätsmanagement, Produktentwicklung, Produktmanagement und Produktionsplanung, die an der Erstellung von FMEAs beteiligt sind.

Beschreibung: Die Fehlermöglichkeits und -einflussanalyse sind analytische Methoden der Zuverlässigkeitstechnik, die qualitative Aussagen liefern. Im Rahmen des Qualitätsmanagements bzw. Sicherheitsmanagements wird die FMEA zur Fehlervermeidung und Erhöhung der technischen Zuverlässigkeit vorbeugend eingesetzt.

Nutzen:

  • Kenntnis des FMEA-Prozesses
  • Sicheres Anwenden der FMEA-Methode

Inhalte:

  • Einführung in die FMEA
  • Team und Organisation
  • Verbindung Design-FMEA zur Prozess-FMEA
  • Produkt-FMEA
  • Prozess-FMEA
  • Ablauf einer FMEA
  • Generelles Ergebnis bei einer FMEA
  • Gefährdungsanalyse, Risikoanalyse
  • Praktische Übungen

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Medini Analyze (Übung)

Dauer: 8 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen:

  • Functional Safety Vorwissen oder technischer Hintergrund
  • Medini Analyze Lizenz ist erforderlich

Zielgruppe: Functional Safety Managers und Experts sowie andere Interessengruppen

Beschreibung: Die Kursteilnehmer:innen erschaffen einen Überblick über das Tool und können die Dokumentation für den funktionalen Sicherheitslebenszyklus finden sowie die erlernten Normen im Tool entsprechend umsetzen.

Inhalte:

  • Medini Analyze Toolvorstellung
  • Praxisbeispiele anhand der Themen:
    • End to End Tracebility
    • Requirments Management
    • Functional Safety Analyse
    • SysML Models mit Safety Properties
    • Model Based Safety Analyse

Nutzen: Die Teilnehmer:innen lernen, die theoretisch erlernten Norm im Tool Medini Analyze umzusetzen.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Automotive SPICE (Basic)

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Keine, grundlegendes Know-how von Automotive-Standards ist von Vorteil

Zielgruppe: System Engineers, Software Developers/Testers/Architects und alle Personen, die in den Unternehmen die Verantwortung für nach den Prinzipien von Automotive SPICE durchgeführte Assessments übernehmen sollen

Beschreibung: Automotive Software Process Improvement and Capability Determination, kurz ASPICE, ist ein Standard in der Automobilindustrie und ermöglicht strukturiertes und damit effektives Arbeiten in den Automotive Unternehmen. Im Seminar bekommen die  Kursteilnehmer:innen ein Verständnis von ASPICE und anhand von Praxisbeispielen wird diskutiert, wie Prozessverbesserung und Prozessausrichtung aussehen können.

Inhalte:

  • Automotive SPICE Grundlagen
  • ASPICE Prozesskriterien
  • ASPICE Prozessübersicht
  • Detaillierte Betrachtung Software Entwicklung unter ASPICE
  • Übungen & Praxisbeispiele

Nutzen: Die Kursteilnehmer:innen erlangen ein grundlegendes Verständnis von ASPICE und den geforderten Standards. Ein Vergleich zur ISO 26262 wird vorgestellt.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Elektronik (Basic)

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Technische Vorkenntnisse, Maschinenbaustudium oder Elektrotechnikkenntnisse

Zielgruppe: Automotive- und Elektronikingenieur:innen, Mechatroniker:innen sowie andere Interessengruppen

Beschreibung: Die Kursteilnehmer:innen vertiefen ihre Grundkenntnisse im Bereich der Elektrotechnik.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen kennen verschiedene Bauelemente und Prinzipien der Schaltungselektronik sowie Leistungselektronik. Sie haben Einblick in die elektronische Messtechnik erhalten und erste Erfahrung im Testen von Leistungselektroniksystemen gewonnen.

Inhalte:

  • Grundlagen der Elektrotechnik: Bauelemente, Leistungselektronik Prinzipien, Gleich- und Wechselrichter sowie Schaltnetzteile
  • Grundlagen Leiterplatten, Aufbau in der Leistungselektronik
  • Verwendung von Leistungselektronik, Analoge/Digitale Signale, Schalttechnik
  • Elektronische Messtechnik, Testen von Leistungselektroniksystemen

Tiefergehende Inhalte nach Absprache möglich

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Elektronische Systeme im Kfz

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Technisches Interesse, Maschinenbaustudium, Elektrotechnikkenntnisse​

Zielgruppe: Automotive- and Elektronikingenieur:innen, Mechatroniker:innen sowie andere Interessengruppen

Beschreibung: Die Kursteilnehmer:innen sind vertraut mit dem V-Modell und erlangen Grundkenntnisse über elektronische Systeme im Kraftwagen.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen erlangen generelles Bewusstsein und Grundkenntnisse über elektronische Systeme im Kfz, deren Anforderungen und grundsätzliche Aufbauprinzipien.

Inhalte:

  • Elektronische Systeme im Kfz: Überblick und Beispiele
  • Elektronische Steuergeräte im Kfz (Anforderungen, Schaltungsprinzipien, Entwicklungsprozesse)
  • Das V-Modell (Entwicklungsphasen im V-Modell)

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Batterietechnologie

Dauer: 1 Arbeitstag
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Elektrotechnische Vorkenntnisse

Zielgruppe: Offen für alle, die Interesse an Batterietechnologie haben

Nutzen: Die Teilnehmer:innen kennen die Funktionsweise verschiedener Batterietechnologien sowie die Methoden zur Charakterisierung und Parametrierung von Energiespeichern. Sie erhalten einen Einblick über die physikalischen und (elektro-)chemischen Transportprozesse und Wechselwirkungsmechanismen in Batteriespeichern. Sie kennen die Strategien und Techniken der (makroskopischen) Modellierung von Batteriespeichern sowie die Funktionsweise von BMS.

Inhalte:

  • Grundlagen:
    • Funktionsweise und Anwendung verschiedener Batterietechnologien
    • Grundbegriffe der Energiespeicher
    • Charakteristische Parameter und Methoden zur Parametrierung von Energiespeichern
  • Modellierung:
    • Übersicht Modellierungsansätze
    • Grundlagen der Thermodynamik mit Schwerpunkt Energiespeicher
    • Mathematische Modellierung der Transportprozesse
  • Batteriemanagementsysteme (BMS):
    • Steuerung und Kontrolle von Batteriesystemen mit Hilfe von Batteriemanagementsystemen
    • Zustandsbestimmung von Energiespeichern
    • Alterung von Energiespeichern

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Hochvoltsicherheit: Fachkundig unterwiesene Person (FUP – DGUV 209-093 Stufen 1E / 1S)

Dauer: 2-3 Stunden
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: Keine

Zielgruppe: Personen ohne elektrotechnische Ausbildung, die in ihrem Aufgabenfeld mit Anlagenteilen des Hochvolt-Systems an Kfz in Berührung kommen können. (bzw. Auffrischung alle 2 Jahre).

Beschreibung: Die Teilnehmer:innen werden durch eine “Fachkundige Person (FHV)” über die übertragenen Aufgaben und die möglichen Gefahren bei unsachgemäßem Verhalten sensibilisiert sowie über die notwendigen Schutzeinrichtungen und Schutzmaßnahmen unterwiesen.

Nutzen: Eine mindestens als fachkundig unterwiesene Person (FuP) zertifizierte Person qualifiziert Sie für nicht-elektrotechnische Arbeiten an Fahrzeugen mit HV gemäß Stufe 1E / 1S der DGUV-I 209-093

Inhalte: Schulungsinhalte nach Informationsschrift DGUV-I 209-093 Stufe 1:

  • Elektrische Gefährdungen und Schutzmaßnahmen
  • Bedienen von Fahrzeugen und den zugehörigen Einrichtungen (z. B. Prüfstände)
  • Durchführung allgemeiner Tätigkeiten, die keine Spannungsfreischaltung des HV-Systems erfordern
  • Lage und Kennzeichnung der HV-Komponenten und Leitungen im und am Fahrzeug
  • Durchführung aller mechanischen Tätigkeiten am Fahrzeug (aber: „Hände weg von orange!“)
  • Außerbetriebnahme des HV-Systems via Betätigung des Service-Disconnect/Not-Aus oder nach Herstellervorgabe als zusätzliche Sicherungsmaßnahme
  • Unzulässige Arbeiten am Fahrzeug
  • Einstellen der Arbeiten bei Unklarheiten und Information der zuständi­gen FHV
  • Organisationsablauf bei Arbeiten an HV-Komponenten, die unter Leitung und Aufsicht einer FHV durchgeführt werden

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Hochvoltsicherheit: Fachkundige Person (FHV – DGUV Stufe 2E / 2S)

Dauer: Je nach DGUV-Einstiegslevel 3-10 Arbeitstage, inklusive Praxisanteilen und Prüfung
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen:

  • Einstieg A: Personen ohne elektrotechnische Vorkenntnisse mit technischer Ausbildung
  • Einstieg B: Personen mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Fahrzeugbereich, z. B. ausgebildet in der Kfz-Elektrik, Kfz-Mechatronik, Kfz-Mechanik, Land- und Baumaschinenmechatronik
  • Einstieg C und D: Personen mit elektrotechnischer Ausbildung, z. B. Industrieelektroniker:innen, Elektromonteur:innen, Elektroingenieur:innen bzw. Personen mit elektrotechnischen Grundkenntnissen aufgrund von technischem oder naturwissenschaftlichem Studium

Zielgruppe: Personen, die elektrotechnische Arbeiten am HV-System durchführen müssen inkl. HV-Antriebssysteme freischalten und wieder in Betrieb nehmen. Alle Arbeiten NUR nach Arbeitsanweisung!

Beschreibung: Je nach Vorwissen werden die Teilnehmer von der kundenseitigen HV-Organisation in die Einstiegslevel kategorisiert und können die jeweilige Schulung absolvieren. Zum Ende jeder Schulung findet eine Abschlussprüfung statt.

Nutzen: Als fachkundige Person sind sie gemäß DGUV 209-093 befähigt, elektrotechnische Arbeiten am HV-System eines Fahrzeugs durchzuführen.

Inhalte:

Folgende Inhalte werden in diesem Lehrgang vermittelt – abhängig vom Einstieg:

  • Elektrotechnische Grundkenntnisse
  • Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag und Störlichtbögen
  • Organisation von Sicherheit und Gesundheit bei Arbeiten an HV-Komponenten
  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Qualifikationen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Tätigkeitsfeld der Elektrotechnik vs. Hochvolttechnik
  • Einsatz von HV-Systemen im Fahrzeug
  • Aufbau und Wirkungsweise von Bordnetzen in Fahrzeugen

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Hochvoltsicherheit: Fachkundige Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten (FHV – DGUV Stufe 3E / 3S)

Dauer: 3 Arbeitstage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen: Personen, die mindestens eine Qualifikation nach 2E/2S besitzen, mindestens 18 Jahre alt sind sowie eine erfolgreich abgeschlossene Erste-Hilfe-Ausbildung (9 UE nach DGUV-I 204-022) haben. Zudem darf der TN keine gesundheitlichen Einschränkungen haben (z.B. Implantat-Träger, Epilepsie) und es muss zeitnah vor dieser Schulung eine mindestens einjährige praktische berufliche Erfahrung im Kfz- oder Elektrobereich mitgebracht werden.

Zielgruppe: Personen, die eine Fehlersuche an potenziell unter Spannung stehenden HV-Komponenten durchführen müssen.

Beschreibung: Es handelt sich um einen 3-tägigen Lehrgang mit mindestens 2 Tagen praktischer Unterweisung und Prüfung.

Nutzen: Auf Stufe 3E / 3S ausgebildete Personen sind in der Lage, in unklaren (z.B. Spannungsfreiheit nicht feststellbar) Situationen die notwendigen Arbeiten sicher durchzuführen.

Inhalte:

  • Sichere Arbeitsverfahren für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Systemen
  • Arten, Aufbau, spezifische Eigenschaften und Gefährdungspotenzial von HV-Energiespeichern
  • Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Microsoft Teams Training (Basic)

Dauer: 4 Stunden
Sprache: Deutsch oder Englisch
Vorrausetzungen: Keine

Zielgruppe: Interessierte, die mit Microsoft Teams arbeiten wollen.

Beschreibung: MS Teams ist im professionellen Arbeitsalltag nicht mehr weg zu denken. Dieses Modul vermittelt die Grundfunktionen von MS Teams und erklärt die Anbindung von MS Planner, Sharepoint und OneNote.

Nutzen: Nach diesem Modul kennen die Teilnehmer:innen Microsoft Teams und seine Grundfunktionen so gut, dass sie es für ihre tägliche Arbeit verwenden können. Mit ein paar Tipps und Tricks haben sie es in ihren Explorer eingebunden, was die weitere Arbeit spielerisch leicht macht. Nach diesem Modul können sie mit dem KANBAN Board umgehen und sich darüber organisieren. Zuletzt haben sie noch einen Einblick in die Einbindung weiterer Apps erhalten.

Inhalte:

  • Aufbau von Teams & Grundfunktionen
  • Ablage der Daten und Dokumente
  • Ablage in Explorer einbinden
  • OneNote einbinden
  • KANBAN Board
  • Gemeinsames Arbeiten an einem Dokument
  • Einbindung Apps

Ich habe Interesse an dieser Schulung

ISTQB Certified Tester Foundation Level (inkl. Prüfung)

Dauer: 5 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Vorrausetzung: Keine

Preis: 1350,00 € zzgl. gesetzlicher MwSt. pro Teilnehmer:innen. Der Preis beinhaltet die Schulungsunterlagen.

Termine:
Oktober 2022: 28. Oktober 2022
Dezember 2022: 02. Dezember 2022

Zielgruppe: Projektmitarbeiter:innen, die sich für den Bereich Software-Testing interessieren.

Beschreibung: Die Teilnehmer:innen erhalten Einblicke in ein weltweit anerkanntes, standardisiertes Software-Testing Schema. Vermittelt werden hier die Grundlagen des Softwaretestens und die notwendigen Prozessstandards, die häufig Grundanforderungen in der Projektarbeit sind.

Nutzen: Nach diesem Kurs sollten die Teilnehmer:innen die Grundlagen des Testens verstanden haben. Zudem erhalten sie einen Überblick zu Tools und dem gesamten Thema Teststrategie. Hier können sie ein Netzwerk mit anderen Gleichgesinnten knüpfen und gegenseitig von ihrem Wissen profitieren.

Inhalte:

  • Grundlagen des Testens
  • Testen im Softwareentwicklungszyklus
  • Statischer Test
  • Testverfahren
  • Testmanagement
  • Werkzeugunterstützung für das Testen

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Embedded Software Entwicklung

Dauer: 4 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Erstes Programmierinteresse, elektrotechnische Vorkenntnisse

Zielgruppe: Embedded Software Engineers, Software Developers, Functional Safety Manager im Bereich Automotive sowie andere Interessengruppen

Beschreibung: Am Kursende kennen die Teilnehmer:innen die Grundlagen von C++ Programmierung und können erste Programme erstellen.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen kennen die Grundlagen von C++ sowie ausgewählte Themen in der Embedded Softwareentwicklung.

Inhalte:

  • Embedded Software Einführung
  • Embedded Programmierung mit C/C++ im Automotive-Umfeld
  • Sprachelemente für Hardware-nahe Programmierung
  • Grundlagen der Softwarearchitektur und SW-Schnittstellen
  • C/C++ und AUTOSAR
  • Ressourcenschonende Programmierung
  • Scheduler

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Matlab, Simulink (Basic)

Dauer: 4.5 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen:

  • Mathematische Grundkenntnisse sowie sicherer Umgang mit Computern
  • Matlab/Simulink Lizenz

Zielgruppe: Ingenieur:innen und Techniker:innen, die grundlegende MATLAB-Kenntnisse aufbauen wollen und sich einen gründlichen Einblick in Simulink und Stateflow erarbeiten möchten.

Beschreibung: Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Vermittlung der grundlegenden Bedienung der Software.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen können die grundlegende Syntax der Programme/Tools. Sie sind in der Lage, einfache Beispiele zu konzeptionieren und zu implementieren.

Inhalte:

MATLAB – Basics

  • Was ist MATLAB?
  • Aufbau der Desktopoberfläche
  • Erste MATLAB-Befehle
  • Arbeiten mit Arrays
  • Graphische Ausgabe
  • Relationen und logische Operatoren
  • Schleifen und Bedingungsabfragen
  • Lineare Gleichungssysteme und Polynome
  • Funktionen
  • Tipps & Tricks

SIMULINK – Basics

  • Was ist Simulink?
  • Orientierung und erste Schritte
  • Einfache Rechenoperationen und Signalquellen
  • Abbilden von Formeln
  • Import aus Dateien
  • Datenmanagement
  • Arbeiten mit Bussystemen
  • Simulation einfacher Systeme
  • Tipps & Tricks

Sie kennen die grundlegenden Funktionen und Elemente der einzelnen Tools und die Abgrenzung zu anderen Tools.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Matlab, Simulink (Advanced)

Dauer: 4.5 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen:

  • Kurs Matlab, Simulink (Basic)
  • Matlab/Simulink Lizenz

Zielgruppe: Ingenieur:innen und Techniker:innen, die Vertiefung in MATLAB benötigen.

Beschreibung: Schwerpunkt liegt auf Übungen und Vertiefung der Themen aus dem Kurs Matlab, Simulink Basics.

Inhalte: Aufbauend auf Matlab und Simulink Basics werden Übungen und weitere Konzepte vorgestellt.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

SysML (Systems Modeling Language)

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen:

  • Kenntnisse über SysML/UML sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.
  • Cameo Lizenz

Zielgruppe: Systemarchitekt:innen, Systems Ingenieur:innen und andere Interessengruppen, die Modelle in SysML erstellen und verwenden müssen.

Beschreibung: Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer:innen Kenntnisse der grundlegenden Elemente und Diagrammtypen der SysML und können selbstständig Systemmodellen in SysML lesen und erstellen.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen verstehen die Unterschiede zwischen Modellierungsmethode, -sprache und -tool. Sie kennen die Funktionen von Cameo. Die Teilnehmer:innen erlernen die Elemente und Diagrammtypen der SysML und können Systemmodelle in SysML selbständig entwerfen.

Inhalte: In diesem Kurs werden die grundlegenden Sprachelemente und Diagrammtypen der SysML vorgestellt. Diese werden im Model Based System Engineering (MBSE) verwendet, um die Struktur und das Verhalten von physikalischen Systemen zu beschreiben. Zusätzlich wird der Nutzen und die Bedienung der Software Cameo System Modeler vorgestellt und angewandt.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

UML (Unified Modeling Language)

Dauer: 2 Arbeitstage
Sprache: Deutsch
Voraussetzungen: Kenntnisse über SysML/UML sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.

Zielgruppe: Personen, die Projektdokumentation in UML erstellen müssen

Beschreibung: Die Kursteilnehmer:innen erlangen Kenntnisse, um mit der Komplexität der UML umzugehen und sind in der Lage, konsistente Modelle zu entwerfen.

Nutzen: Die Teilnehmer:innen können die wichtigsten UML-Diagramme lesen und erstellen. Sie wissen um die Wichtigkeit von UML.

Inhalte:

  • Einführung UML
  • Geschichte der UML
  • Objektorientierung
  • Art der UML Diagramme
  • Klassifikation von UML-Diagrammen
  • Anwendungsfalldiagramm
  • Objektdiagramm
  • Klassendiagramm
  • Zustandsdiagramm
  • Sequenzdiagramm
  • Aktivitätsdiagramm

Die wichtigsten Klassendiagramme werden in absteigender Reihenfolge behandelt. Anpassung der Lerninhalte ist je nach dem Niveau der Teilnehmer:innen vorgesehen.

Ich habe Interesse an dieser Schulung

Schulungsprogramme

BTV EE

BTV EE

Dauer: 5 Wochen
Preis: 3428,00 € netto pro Teilnehmer:in, bis zu 100% förderfähig
Sprache: Deutsch

Vorrausetzung:

  • Fachliche Ausbildung und/oder Studium in einem technischen Themenfeld
  • Grundlagen der Fahrzeugtechnik, aus z.B. KfZ-Ausbildung oder Studium
  • Die letzte Ausbildung muss mindestens 4 Jahre zurückliegen (siehe Vorgaben nach AZAV)

Zielgruppe: Technisch Interessierte, die gerne fachliche Verantwortung übernehmen wollen.

Beschreibung: Als Bauteilverantwortlicher (BTV) kombinieren die Teilnehmer:innen technisches und interdisziplinäres Wissen, um die Entwicklung ihres Bauteils voranzutreiben. Sie übernehmen Verantwortung für die Konzeptionierung bis hin zur Absicherung im Gesamtfahrzeug. Im Fahrzeugprojekt sind sie deshalb ein wichtiger Ansprechpartner für eine Reihe an Stakeholdern.

Nutzen: Nach diesem Programm sind die Teilnehmer:innen in der Lage, ihr Bauteil zu spezifizieren und gegenüber anderen Fachbereichen zu verantworten. Drüber hinaus haben sie ihre Kommunikations-Skills und ihre Projektmanagement-Skills in der Form weiterentwickelt, dass sie sich in unterschiedlichen Gremien und vor anderen Stakeholdern behaupten können.

Inhalte:

  • Kommunikationstraining
  • Projektmanagement
  • Bussysteme
  • Funktionale Sicherheit
  • ASPICE
  • Gremien- und Eskalationsmanagement
  • Anforderungsmanagement

Ich habe Interesse an diesem Programm

BTV E-Mobility

Dauer: 5 Wochen
Preis: 2561,00 € netto pro Teilnehmer:in, bis zu 100% förderfähig
Sprache: Deutsch

Vorrausetzung:

  • Fachliche Ausbildung und/oder Studium in einem technischen Themenfeld
  • Grundlagen der Fahrzeugtechnik, aus z.B. Kfz-Ausbildung oder Studium
  • Die letzte Ausbildung muss mindestens 4 Jahre zurückliegen (siehe Vorgaben nach AZAV)

Zielgruppe: Technisch Interessierte, die gerne fachliche Verantwortung übernehmen wollen.

Beschreibung: Als Bauteilverantwortlicher (BTV) E-Mobility kombinieren die Teilnehmer:innen technisches und interdisziplinäres Wissen, um die Entwicklung von Hochvolt-Komponenten voranzutreiben. Sie übernehmen Verantwortung für die Konzeptionierung bis hin zur Absicherung im Gesamtfahrzeug. Im Fahrzeugprojekt sind sie deshalb ein wichtiger Ansprechpartner für eine Reihe an Stakeholdern.

Nutzen: Nach diesem Programm sind die Teilnehmer:innen in der Lage, ihr Bauteil zu spezifizieren und gegenüber anderen Fachbereichen zu verantworten. Darüber hinaus haben sie ihre Kommunikations- und Projektmanagement-Skills in der Form weiterentwickelt, dass sie sich in unterschiedlichen Gremien und vor anderen Stakeholdern behaupten können.

Inhalte:

  • Kommunikationstraining
  • Projektmanagement
  • Bussysteme
  • Funktionale Sicherheit
  • Elektromobilität Grundlagen
  • Li-Ion Akkumulatoren Training
  • ISTQB Grundlagen
  • Ladeinfrastruktur und Energiemarkt
  • ASPICE
  • Gremien- und Eskalationsmanagement
  • Anforderungsmanagement
  • Projektarbeit

Ich habe Interesse an diesem Programm

Energy Consultant

Dauer: 5 Wochen
Preis: 2467,00 € netto pro Teilnehmer:in, bis zu 100% förderfähig
Sprache: Deutsch

Vorrausetzung:

  • Fachliche Ausbildung und/oder Studium in einem technischen Themenfeld
  • Fortwährendes Interesse für neue Technologien
  • Die letzte Ausbildung muss mindestens 4 Jahre zurückliegen (siehe Vorgaben nach AZAV)

Zielgruppe: Technisch Interessierte, die im Bereich der erneuerbaren Energien arbeiten möchten.

Beschreibung: Als Energy Consultant sind die Teilnehmer:innen verantwortlich für die Beratung und Betreuung von Kundenunternehmen für Projekte im Bereich Energie. Dazu gehören die Durchführung von Ist-Analysen, die Aufnahme von Kundenanforderungen und das Erarbeiten von Lösungskonzepten, die den Kunden im Thema Energie voranbringen.

Nutzen: Nach diesem Programm sind die Teilnehmer:innen in der Lage, neue Lösungsansätze bzgl. Energieanforderungen zu erstellen. Darüber hinaus haben sie ein fundiertes Wissen über neue Technologien und Entwicklungen im Umfeld erneuerbarer Energien.

Inhalte:

  • Kommunikationstraining
  • Projektmanagement
  • Elektromobilität Grundlagen
  • Li-Ion Akkumulatoren Training
  • Ladeinfrastruktur und Energiemarkt
  • Anforderungsmanagement
  • Brennstoffzellen Grundlagen & Vertiefung
  • Innovationsmanagement
  • Projektarbeit

Ich habe Interesse an diesem Programm

Requirements Engineer

Dauer: 5 Wochen
Preis: 2467,00 € netto pro Teilnehmer:in, bis zu 100% förderfähig
Sprache: Deutsch

Vorrausetzung:

  • Fachliche Ausbildung und/oder Studium in einem technischen Themenfeld
  • Fortwährendes Interesse für neue Technologien
  • Die letzte Ausbildung muss mindestens 4 Jahre zurückliegen (siehe Vorgaben nach AZAV)

Zielgruppe: Technisch Interessierte, die kommunikationsstark sind und an der Entstehung eines Produktes von Beginn an involviert sein wollen.

Beschreibung: Als Requirements Engineer (RE) bilden die Teilnehmer:innen die Schnittstelle zwischen dem Kunden, den Entwicklern und weiteren Projektpartnern. Losgelöst von einer bestimmten Branche, bietet das Anforderungsmanagement abwechslungsreiche Einblicke und Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Nutzen: Nach diesem Programm sind die Teilnehmer:innen in der Lage, Anforderungen zu formulieren und diese in den gängigen Anforderungsmanagement-Tools zu erstellen. Zudem kennen sie den Entwicklungsprozess eines Produktes und begleiten diesen.

Inhalte:

  • Kommunikationstraining
  • Projektmanagement
  • Anforderungsmanagement
  • Tools
  • Prozessmanagement
  • Schnittstellen- und Gremienmanagement
  • Grundlagen der Softwareentwicklung
  • ASPICE
  • Projektarbeit

Ich habe Interesse an diesem Programm

Weitere Dienstleistungen

Schulungsorganisation

Schulungsorganisation

Die Schulungsorganisation umfasst:

  • Teilnehmermanagement
  • Zertifizierungen
  • Trainerkoordination
  • Räumlichkeiten (Präsenz & Virtuell)
  • Catering
  • Qualitätsmanagement & KVP

Ich habe Interesse an dieser Dienstleistung

Entwicklung & Anpassung von Einzelschulungen

Sie wurden in unserem Katalog nicht fündig? Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Anforderungen ein. Wir entwickeln neue Schulungen oder passen bereits vorhandene an Ihre Bedürfnisse an. Gerade bei der Entwicklung von neuen Schulungen, achten wir auf eine didaktische fundierte & lernzentrierte Aufbereitung.

Ich habe Interesse an dieser Dienstleistung

Entwicklung von Schulungsprogrammen

Wie bei den Einzelschulungen sind wir auch hier in der Lage komplette Schulungsprogramme bedarfsorientiert zu konzipieren & umzusetzen.
Das umfasst:

  • Assessment as a Service
  • Modularisierung der Inhalte
  • Formatwahl nach didaktischen Kriterien
  • Ausbildung der Trainer
  • Integration von technischen Skills, praktischen Projekten, Mentoring & Soft Skills
  • Unsere Schulungsprogramme sind AZAV zertifiziert. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Programme nach AZAV Vorgaben zu entwickeln, um diese zertifizieren zu lassen.

Ich habe Interesse an dieser Dienstleistung

Digitale Lernformate

Entweder eingebettet in ein Schulungsprogramm oder als Einzeltraining – wir konzipieren & produzieren digitale Lernmodule, Lern- und Informationsvideos & Screencasts. Für Sicherheitsunterweisungen, Awareness-, Software- oder Prozessschulungen bereiten wir Ihre Lerninhalte zielgruppengerecht & interaktiv auf.

Darüber hinaus bieten wir auch Virtual und Augmented Reality Trainings an. Von der Konzeption über die Programmierung & Produktion unterstützen wir Sie dabei, immersive Lernerlebnisse für Ihre Mitarbeitenden zu ermöglichen.

Ich habe Interesse an dieser Dienstleistung

Schulungsumgebung für Trainings

Für Engineering-Tools & Software bieten wir unsere Schulungsumgebung an.

Vorteile der Schulungsumgebung:

  • Melden Sie sich ortsunabhängig bei der Schulung an
  • Sichtbarkeit des Desktops und der Kamera des Trainers für die Präsentation
  • Fernzugriff der Teilnehmer:innen auf die Computer am Standort des Trainers. Dadurch kann der Trainer individuell auf die Teilnehmer:innen eingehen, da er jederzeit die Bildschirme der Teilnehmer:innen sieht und zielgerichtet unterstützen kann.
  • Eine direkte Interaktion zwischen Trainer und Teilnehmer:in ist somit gewährleistet
  • Damit fühlt sich eine Remote-Schulung so an, als ob Trainer:in und Teilnehmer:in in einem Raum wären
  • Für Trainer:in und Teilnehmer:in fallen keine Reisekosten an

Ich habe Interesse an dieser Dienstleistung

Workshopmoderation

Sie wollen einen Workshop bei sich durchführen und wünschen sich einen externen Moderator? Dann unterstützen wir Sie gerne bei der Konzeptionierung, Methodenauswahl und der Durchführung des Workshops sowohl online als auch vor Ort.

  • Vorbereitung
  • Methodenauswahl
  • Moderation
  • Dokumentation und Nachbereitung

Ich habe Interesse an dieser Dienstleistung